Mittwoch, 31. Dezember 2008

Handschwengelpumpe

Hört sich irgendwie unanständig an. "Schatz, ich kümmer mich mal eben um die Handschwengelpumpe!"
Dabei ist das nur eine Bezeichnung für einen bestimmten Typ einer handbetriebenen Wasserpumpe:

Fotograf: Lars Kunze, Pixelio

Dienstag, 30. Dezember 2008

Ich muss echt bescheuert sein

Wieso? Nun, ich zähle im Moment die Tage bis ich wieder zur Arbeit darf. Früher habe ich das zwar auch getan, aber damals ging es darum, wie lange ich noch zu Hause bleiben darf. ARGH. Ich langweile mich gerade zu Tode. Und das Paradoxe daran: dabei fällt mir noch nicht einmal was ein, was man bloggen könnte.

Nein. Stattdessen lungert meinereiner in der Stadt rum und gibt Geld aus. Habe ich schon erwähnt, dass es länger dauert, ein originales Festina-Uhrenarmband als eine neue Brille samt Gläsern zu bekommen? Die Lieferzeit für ein Standard-Ersatzteil ist offensichtlich länger als das einer individualisierten Sehhilfe. Na vielen Dank. Jetzt muss ich noch 2x in die Innenstadt. Als ob ich sonst nichts zu tun hätte. Wobei...ich widerspreche mir hier gerade. Ich hab ja eigentlich nichts zu tun. Allerdings ziehe ich Langeweile dem geschäftigen Innenstadttreiben in der Nachweihnachtszeit entschieden vor. Sagen wir's mal so: manchmal träume ich davon, wie schön es wäre, wenn man wie in Egoshootern aufmunitioniert durch die Innenstadt marschieren könnte. Kein Parkplatz im Parkhaus? Einfach 1x C4 und freisprengen. Flyer-Verteiler in der Fußgängerzone? Bumm - 'ne Desert Eagle .50 gibt einen wunderbaren Spamfilter ab. Warteschlange an der Kasse? Wooosh! Flammenwerfer, etwas Salz und Pfeffer, und das Problem ist nur noch lecker.

Ja, nicht einmal tanken kann man im Moment. Vereinzelt tauchen schon Angebote unter 1 EUR auf. Zumindest für den Volksprit. Unsereins muss auf solche Angebote wohl noch ein wenig warten, denn majestätischer Premiumsprit (Super Plus) kostet dann doch noch etwas mehr. Egal. Getankt wird eh, wenn die Kutsche trocken ist. Womit wir gleich beim nächsten Thema sind: mein blaues Turbo-Geschoss ist im Moment dreckig wie ein serbokroatischer Truckerwitz. Leider bestehe ich auf Handwäsche, aber dafür ist es im Moment zu kalt. Mir zumindest. Weiß zufällig einer, wo es im Moment "Sexy Carwash"-Angebote gibt?

Montag, 29. Dezember 2008

BOL.de Gutscheine

Gerade ist mir ein Newsletter von bol.de ins Postfach geflattert. Es gibt neue Gutscheine für Elektronikartikel:

Wir schenken Ihnen bis zu 150 Euro bei Ihrem nächsten Einkauf von Elektronik-Artikeln.

Ab 100 Euro Warenwert: Sie sparen 10 Euro! Ihr Gutscheincode*: ICHSPARE10

Ab 300 Euro Warenwert: Sie sparen 40 Euro! Ihr Gutscheincode*: ICHSPARE40

Ab 500 Euro Warenwert: Sie sparen 70 Euro! Ihr Gutscheincode*: ICHSPARE70

Ab 1000 Euro Warenwert: Sie sparen 150 Euro! Ihr Gutscheincode*: ICHSPARE150

Viel Spaß beim Sparen wünscht Ihnen
Ihr bol.de-Team

*Gutscheine gültig bis 01.01.2009 | Gutscheine gültig nur für Elektronik-Artikel | Gutscheine können nur einmal eingelöst werden und sind nicht mit weiteren Gutscheinen kombinierbar | keine Barauszahlung | kein Weiterverkauf

Großes Kino. Was die allerdings nicht erwähnen: diese Gutscheine braucht man auch, wenn man auch nur in die Nähe eines günstigen Angebots kommen will. Elektronikartikel - zumindest die, die ich gerade mal stichprobenartig getestet habe - sind bei BOL nämlich reichlich teuer. Vielleicht nicht ganz auf Blödmarkt-Niveau, aber auf jeden Fall noch merklich teurer als beispielsweise beim Konkurrent Amazon oder die günstigsten Angebote in den Preisvergleichen.

Folglich ist die Werbemail direkt wieder in den Papierkorb geflogen.

Metallica - The Unforgiven



Album: Metallica - Metallica (Black Album)

PS: das Heinzmann-Cover geht ja wohl gar nicht...

Alles nur aus Liebe - Voll für'n Arsch

Man lernt ja nie aus: Die Sat.1-Telenovela "Verliebt in Berlin" (ViB) sollte ursprünglich "Alles nur aus Liebe" heißen. Hintergrund der Umbenennung: Fans neigen dazu, Serientitel abzukürzen und nur noch die Anfangsbuchstaben der einzelnen Worte zu nennen...

Dienstag, 23. Dezember 2008

Peter Steiner ist tot

Nix mehr mit Theaterstadl und bajuwarischen Fickelfilmen. Der Volksschauspieler Peter Steiner ist gestorben. Herzinfarkt. Interessant, dass das jetzt erst passiert ist...

Das ist übrigens nicht derselbe Peter Steiner wie der hier: It's Cool Man

Ferien - Weihnachtsinvasion

...ja, die liebe ich auch. Klar. Wer nicht?!
Habs bestimmt schon mehrfach erwähnt. Und die Weihnachtsferien sowieso. Dieses Jahr ist es aufgrund der kalendarischen Situation noch besser: Montag und heute war in der Stadt kaum Berufsverkehr. Der Krampf beginnt für Spätentschlossene ja eh erst im Laufe des Vormittags. Ein Blick auf die Geschenkliste verbreitet durchs ganze Volk Panik: "Huch! Ich hab ja noch gar nichts, und morgen ist Heiligabend.."

Ich hab meinen Kram schon zusammen. Internet sei Dank. Nur für ein Geschenk musste ich ins Getümmel. Aber selbst da war das Internet eine Hilfe. Meine selbstpersönliche Innenstadt-Invasion wurde generalstabsmäßig geplant. So studierte El Commandante (/me) zunächst einmal die Lage der feindlichen Stellungen. Darauf aufbauend musste ein Invasionsplan erstellt werden. Dessen Anfang war zunächst einmal die Suche nach einem sicheren Rückzugsterritorium und Bereitstellungsraum für die mobilen Einheiten (=Parkplatz). Nach einigen Überflügen von Spionagesatelliten (=Parkplatzinfosystem) wurde festgestellt, dass die meisten Einfalltore bereits schwer befestigt oder gar vermint waren. Nur ein kleiner Platz direkt in der Nähe des feindlichen Hauptquatiers - quer über die Straße, aber etwas abseits des Mainstreams - stand noch offen wie Opa Willi´s Hosenstall.

Die Invasion selbst gleichte einem Blitzkrieg. Nach Überschreiten der Grenze und Niederbomben der hostilen Befestigungen stand ich vor der gegnerischen Kommandantin: "Zwei Karten für $Vorstellung!" Sie kapitulierte bedingungslos. Interessanterweise musste ich aber Reparationen zahlen. Skandalös.

Herzschmerz macht taub

Selbsterkenntnis eines Genervten. (Ursprung)


Update v. 25.12.:  eigentlich sollte das nur ein blöder Spruch sein, aber irgendwie hab ich mir tatsächlich eine Art Hörsturz (zumindest nach den Symptomen lt. Wikipedia) eingefangen. Owned, würd ich mal sagen. Die Geister, die ich rief...

Update v. 26.12.: das war nur ein temporäres Problem. Glück gehabt. 

Samstag, 20. Dezember 2008

Laute Musik gegen Liebeskummer

Kaum zu glauben, dass ich sowas mal selbst schreiben muss. Irgendwie passt das hier auch allgemein nicht so ins restliche Themen-Potpourri, aber manche Sachen müssen auch mal gesagt werden. Die Situation kurz zusammengefasst: Weihnachtsmarkt, ein äußerst süßes Lächeln (verdammt...das wirkt) und eine leider ebenso aussichtslose Lage, da schon seit Jahren in einer festen Beziehung.

Nunja...Ablenkung muss her. Ein gutes Buch hat nicht gewirkt. Da bin ich immer wieder ins Grübeln gekommen und hab zwar mit den Augen mitgelesen, der Verstand war aber woanders. So nicht. Aber im Moment habe ich eine gute Lösung gefunden. Rockmusik. Laut. Ich höre ja sonst eher deutschen Hip Hop aus der Prä-Berlin-Ära, aber der wirkt auch nicht. Glücklicherweise hatte ich noch ein wenig Metall im Schrank liegen. So rockt Angus Young gerade ein fettes Solo auf die Bühne von Donington (AC/DC - Live at Donington). Geht gut ab. Lenkt gut ab. Man kann sich kaum auf was konzentrieren, was nicht mit der Musik zu tun hat. Selbst das Bloggen fällt mir gerade nicht unbedingt leicht. Eigentlich ein ideales Mittel. Aber ich fürchte, dass das die anderen Leute hier im Haus auch nicht unbedingt die ganze Zeit mitmachen. Von meinen Ohren mal ganz zu schweigen. Ich könnte auch mal wieder ein paar Egoshooter rauskramen.

Mittwoch, 17. Dezember 2008

TYPO3: Trenner / Abstände im Menü darstellen

Irgendwie schon komisch, dass der Seitentyp "Visuelles Trennzeichen für Menü" von TYPO3 standardmäßig gar nicht ausgegeben wird. An sich kann man die Trenner aber einfach ausgeben. Hier mal ein Beispiel:

#HAUPTMENUE
HAUPTMENUE = HMENU
HAUPTMENUE {
 special = directory
 special.value = 2
 entryLevel = 1
 #expAll = 1
 1 = TMENU
 1 { 
  noblur = 1
  NO = 1
  #NO.linkWrap = <li>|</li>
  NO.wrapItemAndSub = <li>|</li>
  NO.ATagTitle.field = title

  ACT = 1
  ACT.linkWrap = <li class="ACT">|</li>
  ACT.ATagTitle.field = title
  #Trenner: 
  SPC = 1 
  SPC {
   before.dataWrap = <li class="spacer{field:uid}"><div class="menuespacer">&nbsp;</div></li>|
   doNotShowLink = 1
  }
 }
 
 wrap = <ul class="hauptmenue">|</ul>
} # HAUPTMENUE

(siehe auch Pastebin)

Wie man sieht kann man die Trenner über SPC ansprechen und definieren. Der Vorteil bei dieser Lösung ist, dass jeder Trenner direkt über eine CSS-Klasse verfügt. In diesem Beispiel gebe ich ihm eine Kombination aus "spacer" und seiner Seiten-ID als CSS-Klasse (class="spacer21" beispielsweise) mit. Andere Variablen sind natürlich auch möglich. Dazu dann bitte die TYPO3-Referenz lesen. Nur die ID als Klasse funktioniert nicht, da das ein Zahlenwert ist und so nicht CSS-kompatibel ist.

Kritiken und Ideen dazu nehme ich über die Kommentarfunktion gern an. Codeschnippsel bitte via Pastebin oder ähnlich.

Dienstag, 16. Dezember 2008

Tomaten auf den Augen

Haben Vegetarier und Veganer eigentlich häufiger Tomaten auf den Augen als Fleischesser?

Sonntag, 14. Dezember 2008

Haddaway - What is Love



Haddaway - What Is Love

Getränke schnell kalt bekommen

Im Sommer hatte ich ja schon einmal was dazu geschrieben in der Hoffnung, dass das vielleicht den einen oder anderen interessieren könnte. Etwas komisch mutet es aber an, wenn jemand mitten im Winter nach Methoden sucht, Getränke schnell kalt zu bekommen.

Also auf dem Weihnachtsmarkt funktioniert das wunderbar und vollautomatisch. Selbst vormals kochender Glühwein (gibts sowas überhaupt?) ist nach 5min nur noch eine mittelprächtig warme Plörre. Gut, dass man davon nicht so viel trinken muss oder kann.

Samstag, 13. Dezember 2008

Samstags shoppen in der Innenstadt

Und das auch noch in der Vorweihnachtszeit. Gaaaanz dummer Gedanke.
Nur mal so erwähnt.

"Bist Du nicht mehr der Renner...

...mach's wie Ayrton Senna. Die Formel 1 ist doch so ein bisschen wie die Papstwahl. Alle warten, dass Rauch aufsteigt."

(Ingo Appelt, via Youtube)

Freitag, 12. Dezember 2008

Wie finde ich heraus, wer ich bin?

Gute Frage. Beim Durchforsten der Keywords, mit denen die Besucher hier herfinden, bin ich auf diese Frage gestoßen. Schon merkwürdig, was oder wonach man so sucht.

Mein Lösungs-Vorschlag: Geiselnahme in einer Bank und gründlich in die Überwachungskamera grinsen. Das Foto wird durch diverse Nachrichtensondersendungen in der ganzen Republik bekannt: "Wer kennt diese Person?" Den Rest erledigen die örtlichen Justizvollzugsbehörden...

Donnerstag, 11. Dezember 2008

Asus Eee PC 1000H Weihnachtsangebot

Weihachten steht vor der Tür. Dachte sich auch Amazon und hat die Preise für den Asus Eee PC 1000H gesenkt. Gestern kostete das weiße Modell kurzfristig mal 329 EUR. Offensichtlich war dieser Sonderpreis dann doch zu viel des Guten, so dass der Preis mittlerweile auf immer noch günstige 349 EUR inklusive Versand geändert wurde. Verglichen mit der Geizhals-Konkurrenz aber immer noch ein Schnäppchen. Wer sich das Teil also noch zum Fest zulegen möchte, der sollte schnell zuschlagen:



Asus Eee PC 1000H Netbook, weiß, günstig

Dienstag, 9. Dezember 2008

Wenn im Wohnzimmer und im Esszimmer Fernseher stehen...

...wieso liegt die Fernsehzeitung dann eigentlich immer in der Küche?

Montag, 8. Dezember 2008

New Ford Fiesta: "Smoke grenates...

...fit perfectly in the cupholders"

 

Jeremy Clarkson mit interessanten Feststellungen über den neuen Ford Fiesta Mk. 7. Rauchgranaten passen wunderbar in Becherhalter.

Gut. An dieser Stelle gab's bis vor Kurzem ein paar Youtube-Clips aus der Top Gear Episode 12x06. Leider hatte die BBC wohl was dagegen und hat die Clips von Youtube entfernen lassen. Aber es gibt ja noch andere Videoseiten.


Top Gear - Ford Fiesta

Sonntag, 7. Dezember 2008

Freitag, 5. Dezember 2008

Firefox Update auf vorletzte Version

Kann mir eigentlich mal jemand sagen, wieso mein Firefox gerade nicht direkt auf die aktuellste 3.0.4, sondern stattdessen auf die Version 3.0.3 updaten wollte? Zugegeben: ich habe ihn etwas vernachlässigt und seit der 3.0.2 nicht mehr aktualisiert, aber hätte er nicht trotzdem direkt auf die 3.0.4 gehen können?

Donnerstag, 4. Dezember 2008

Meine Meinung zu Konsumgutscheinen (Achtung: Stammtischniveau)

Kurz gesagt halte ich die aktuelle Diskussion über schuldenfinanzierte Konsumgutscheine fürs Volk zwecks Ankurbelung des Konsums für völlig fehl am Platze. Nicht, dass ich mich nicht über ein paar Zusatz-Euronen freuen würde, aber prinzipiell verstehe ich nicht, was das langfristig bringen soll. Der Staat würde durch solche Eskapaden langfristig Schulden aufbauen, nur um kurzfristig irgendwelche Konsumanreize zu liefern.

Dazu kommt noch, dass die Leute das Geld sowieso nicht ausgeben würden. Im Gegenteil: entweder - so zumindest diverse nicht-repräsentative Fernsehumfragen - würden damit bereits vorhandene Schulden getilgt oder man würde das Geld sparen. Und diejenigen, die das Geld wirklich unter die Leute bringen, tragen es in den Blödmarkt und kaufen irgendwelchen fernöstlichen Elektronikschnickschnack. Toll...unser Konsum (-gutschein) sichert also Arbeitsplätze in fernen Ländern...

Naja...ich könnte jetzt noch ewig weiter wettern. Ich selbst will gar keinen Konsumgutschein. Ich wäre schon froh, wenn mir von meinem Bruttogehalt doch etwas mehr übrig bleiben würde. Vor allem beim Blick auf die Novemberabrechnung - der Monat, in dem es bei uns das Weihnachtsgeld gibt - sollte man besser sitzen. Bei mir ist vom Weihnachtsgeld netto weniger als die Hälfte übrig geblieben. Und das Geld war eigentlich und netterweise vom Arbeitgeber für den Weihnachtskonsum vorgesehen.

Daher meine Bitte an die Damen und Herren Politiker: wenn Ihr uns was Gutes tun wollt, dann lasst Euch z.B. mal was mit dem 13. Gehalt einfallen, so dass es mehr Leute bekommen und so dass es weniger besteuert wird.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

TYPO3: "Could not fetch translation status" im Extension Manager

Der Extension Manager von TYPO3 ist immer wieder für eine unangenehme Überraschung gut. Thema heute: die Spracheinstellungen. Genauer gesagt hatte ich gerade ein Projekt auf einen 1&1-Server migriert und mich dann gewundert, wieso der Extension Manager sich beharrlich weigerte, die Sprachpakete in meinen ausgewählten Sprachen herunterzuladen. Ich bekam immer die Meldung:

Could not fetch translation status
Wenn ich auf "Check status against repository" geklickt habe, dann wurde bei den einzelnen Extensions nur ein knappes "n/a" ausgegeben und beim "Update from repository" halt besagtes "Could not fetch translation status".

Auch ein Löschen der *l10n-de.zip-Dateien brachte nichts - die gab es ja schließlich noch gar nicht. Also musste ich ein wenig googeln, aber schon in den ersten Treffern zum Thema fand ich dann die Lösung. Wenn Ihr ein ähnliches Problem habt, dann geht zunächst einmal ins Install Tool und prüft unter "8.) phpinfo()" den Wert für "allow_url_fopen". Auf den allermeisten Servern sollte dieser Wert zur Sicherheit auf "Off" stehen. Wenn das allerdings auf "Off" steht, dann muss zumindest die cURL-Unterstützung aktiv sein ("cURL support enabled"), damit der Erweiterungs-Manager (Extension Manager) korrekt arbeiten kann.

Oft muss man TYPO3 aber noch klarmachen, dass es dann auch bitteschön cURL benutzen soll. Dies stellt man im Install-Tool mit dem Wert "[SYS][curlUse] = 1" ein.

Dann klappts auch mit den Nachbarn Fremdsprachen.

Dienstag, 2. Dezember 2008

Verfrühte Weihnachten: Tempolimit aufgehoben

Auf meinem Arbeitsweg muss ich über eine Bundesstraße. Dort gibt es einen Bereich, wo eine andere Bundesstraße darauf einmündet in Form einer Art T-Kreuzung mit Unterführung und Beschleunigungsstreifen. In diesem Bereich war ein Tempolimit von 70 km/h statt der rundherum üblichen 100 km/h.

Natürlich wurde dieser Bereich auch ausgiebigst für Wegelagerei blitztechnischer Natur verwendet. Dort musste man immer zwischen die Leitplanken gucken, ob da nicht irgendwo ein Passbildautomat dazwischengestellt wurde.

Ein paar hundert Meter vor der Kreuzung gibt es einen Berg. Ich hatte mir irgendwann angewöhnt, mich ab dem Berg nur noch rollen zu lassen. Das passte wunderbar, so dass ich beim Tempolimit auch passend knapp 75 km/h laut Tacho drauf hatte. Unkritisch also, wenn man bedenkt, dass ein Tacho i.d.R. vorgeht und beim Blitzen eh noch Toleranz abgezogen wird.

Dieses Prozedere habe ich auch gestern angewandt und wunderte mich auf einmal, dass ich von meinen ganzen Hintermännern überholt wurde. Ein eingehender Kontrollblick auf das Temposchild brachte gar weihnachtliche Gefühle in mir zu Tage: die haben doch glatt das ganze Teilstück wieder auf 100 km/h hochgesetzt. Das haben wir ja noch nie gehabt, dass mal ein Tempolimit wieder aufgehoben wird. Vor allem, da das eine blitztechnisch recht ertragreiche Ecke gewesen zu sein schien. Es geschehen noch Wunder...

Half-House

 
Gibts ein besseres Mash-Up als Half-Life und Dr. House? Ich glaube kaum.

Sonntag, 30. November 2008

Donnerstag, 27. November 2008

Sie: "Ich sag Fifi dazu...

...ist mir lieber als'Vagina'."

Aus der Reihe: Zitate, die man direkt beim Einschalten des Fernsehers hört.
Ich hab dann gleich mal wieder abgeschaltet...

/edit: 5min später hatte ich wieder Langeweile und hab in der Hoffnung auf mehr Niveau (ja, bescheuert, ich weiß) die Glotze noch einmal abgemacht. Diesmal DMAX. Allerdings wieder unter der Gürtellinie. Da wurde einem auf dem Klo von einer Schlange in die Eier gebissen...

Mittwoch, 26. November 2008

Anleitung BIOS Update Medion Akoya E1210

Auf vielfachen (Such-)Wunsch möchte ich mich noch einmal mit dem BIOS-Update für das Aldi-Netbook befassen. Es scheint, als würden viele Leute das Update von der Medion-Seite downloaden und beim Auspacken der Exe-Datei den Hinweis

A Guide for the execution of the BIOS update opens up automatically. Please assure, that you read it carefully before starting the update process! Eine Anleitung zur Durchführung des Bios Updates öffnet sich automatisch. Bitte lesen Sie diese sorgfältig!
geflissentlich übersehen. Nun denn. Gern zitiere ich die besagte Anleitung hier noch einmal:
BIOS Update: Installationsanleitungen Medion E1210 Netbook
==========================================================

  1. Starten Sie das Netbook neu und drücken beim Erscheinen des Intel Logos die Taste F3. Sie gelangen in das System Recovery Menü. Drücken Sie hier bitte die Taste D um den Menüpunkt "D: MS-DOS" auszuwählen.
  2. Hinter C:\> geben Sie bitte "CD 105" ein und bestätigen mit der Enter Taste. (Anm. v. WAGII: statt '105' den Verzeichnisnamen eingeben, wohin sie zuvor das BIOS-Update ausgepackt haben)
    Tippen Sie nun "flash" ein und bestätigen erneut mir Enter. Das BIOS Update wird nun ausgeführt.
  3. Nachdem das BIOS Update erfolgreich durchgeführt wurde, schalten Sie bitte das Netbook aus und entfernen anschließend Netzteil und Akku.
  4. Warten Sie nun ca. 30 sek. und schließen dann Netzteil oder Akku wieder an.
  5. Starten Sie das Netbook neu und drücken beim Erscheinen des Intel Logos die Taste Entf/Del um das BIOS aufzurufen.
  6. Im BIOS drücken Sie bitte die Taste F9 gefolgt von Enter um die Werkseinstellungen zu laden. Daraufhin betätigen Sie die Taste F10 gefolgt von Enter um die Änderungen abzuspeichern und das BIOS wieder zu verlassen.
Wichtig! Für eventuellen Datenverlust sowie Fehler an Hard- oder Software, die aufgrund der Ausführung des Updates auftreten, übernimmt die Medion AG keinerlei Haftung. Dies erkennt der Kunde bei Ausführung des Updates an.
Ein wichtiger Hinweis fehlt hier noch: das heruntergeladene Update sollte man auf seinem Netbook auf das Laufwerk D: entpacken, denn wenn man Punkt 1 der Anleitung befolgt, dann bekommt man unter MS-DOS das D-Laufwerk als C angezeigt. Zugriff auf das eigentliche C: gibts dann nicht mehr.

In diesem Sinne: gutes Gelingen!

Montag, 24. November 2008

Schneechaos

Nach den Wettervorhersagen und Nachrichtenbeiträgen mit Sondersendungspotential hätte man ja denken müssen, dass der diesjährige Wintereinbruch eine regelrechte Naturkatastrophe wird. Und was haben wir bisher bekommen? Eine durchschnittliche Schneedecke, normal-glatte Nebenstraßen und einen Haufen von Leuten, die sich fragen: "War das schon alles?"

Immer diese Bangemacherei im Fernsehen...

Sonntag, 23. November 2008

Samstag, 22. November 2008

Von Optimisten, Pessimisten, Realisten und Zugführern

"Der Optimist sieht das Licht am Ende des Tunnels. Der Pessimist sieht das Dunkle im Tunnel. Der Realist sieht im Tunnel einen Zug kommen. Und der Zugführer sieht die drei Idioten auf den Gleisen sitzen."
Quelle: unbekannt

Donnerstag, 20. November 2008

Scheiß auf TV-Seifenopern...

...ich habe die beste Seifenoper direkt vor meiner Nase. Intrigen, Beziehungen, Fremdgehereien, Familienzwist, Scheidungen, Kinder zwischen den Stühlen...alles. Nicht zu fassen, was hier im Betrieb so abgeht. Details werde ich jetzt definitiv nicht geben, aber ich musste mir das zumindest mal irgendwie von der Seele schreiben.

Ich weiß jetzt jedenfalls, dass es durchaus von Vorteil ist, wenn man Privates und Beruf nicht(!) vermischt. Das habe ich mir mal vorsorglich hinter die Löffel geschrieben. Keine weitergehenden Beziehungen zu Kolleginnen. Wobei...meine Büronachbarin ist durchaus 'ne Nette. Leider hat sie schon lange einen Freund. Obwohl...Stichwort Seifenoper: kann ja nicht schaden, ein neues Kapitel zu starten und mal ein paar neue Charaktere in den Mittelpunkt zu stellen. Aber das wird wohl nichts....

Mittwoch, 19. November 2008

Call of Duty 4 Patch: Error reading setup initialization file

Irgendwie hatte ich Call of Duty 4 schon seit Anfang des Jahres auf dem Rechner, angefangen und nicht fertiggespielt. So konnte das natürlich nicht weitergehen. Bevor es also weitergehen konnte, wollte ich erst einmal die neusten Updates einspielen. Die aktuelle Version ist 1.7. Ich musste also den Voll-Patch auf 1.6 saugen und dann das Update von 1.6 auf 1.7 drüberbügeln. Und genau da bin ich auf ein Problem gestoßen. Das Updateprogramm meldete "Error reading setup initialization file."

Gelacht, gegoogelt, 1.7er Patch von einer anderen Website als vorher noch einmal gezogen und problemlos installiert. Jetzt ist Zocken angesagt. Urlaub machts möglich...

19. November - Welttoilettentag

Nicht zu fassen, für was es alles Tage gibt...
Welttoilettentag

Dienstag, 18. November 2008

Zu nett

Was muss ich eigentlich von einer Chefin halten, die einerseits endlich eingesehen hat sagt, dass wir zu unseren Kunden zu nett sind, mir andererseits aber immer wieder vorhält, dass meine Mails zu unfreundlich (ich nenne es: sachlich, emotionslos, auf den Punkt) sind?

Spam auf Vorjahresniveau

Wie ja bereits letzte Woche erwähnt wurde ein großer Schlag gegen die Spamversender getätigt. Das Spamaufkommen hatte sich dadurch quasi über Nacht mehr als halbiert. Auf adminlife.net bin ich gerade auf ein nettes Diagramm gestoßen. Es zeigt die Spamstatistiken von SpamCop.net der vergangenen 7 Tage. Neugierig geworden musste ich mir das doch mal genauer ansehen.


Dies ist der Verlauf des Spamaufkommens aus den letzten 12 Monaten. Wie man sehen kann, ist das Spamaufkommen jetzt wieder da, wo wir am Anfang des Jahres waren. Im Grunde genommen wurde also nur der Mehr-Spam abgebaut, der seit Januar dazugekommen ist. Das wiederum heißt, dass der Spam sich allein dieses Jahr quasi verdoppelt hat. Glücklicherweise sind die Spamfilter und Blacklists entsprechend mitgewachsen, so dass man das nicht direkt mitbekommen hat. Im Grunde hat man das auch nur anhand der Systemauslastung, dem Traffic und den Logstatistiken sehen können. Irgendwie beruhigend. Nichts ist lästiger, als ständig Mails aussortieren zu müssen.

Sonntag, 16. November 2008

Donnerstag, 13. November 2008

Ist der E-Mail-Spam auf einmal weniger gewoden?

Ich führe eine tägliche Statistik über den Mailverkehr auf unseren Servern. Als ich die heute morgen (noch im Halbschlaf) aktualisiert habe, ist mir aufgefallen, dass die Anzahl der gestrigen Mails sich teilweise nur noch auf Wochenend-Niveau befand. Oder genauer gesagt: die Zahlen haben sich insgesamt fast halbiert. Ein Beispiel: am 1. November lag die Anzahl der durch Blacklists und andere Antispam-Geschichten geblockten (rejected) Mails bei rund 320.000 Stück. Über die ersten Tage hinweg wurde das zwar schon kontinuierlich weniger, aber der Schritt gestern war dann doch etwas größer, denn gestern hatten wir nur noch 160.000 abgewiesene Mails (Vortag 276.000). Sowas hat man normalerweise nur am Wochenende, aber gestern war Mittwoch.

Zudem rief mich gerade noch ein Bekannter an, der die leidvolle Aufgabe hat, in seiner Firma die allgemeine Mailadresse 'info@$domain' abrufen zu müssen. Auch bei ihm hat sich das Mailaufkommen gestern komplett halbiert, und das, obwohl er technisch gesehen mit uns beispielsweise nichts zu tun hat.

Eine nähere Google-Recherche meinerseits über Spam-Themen, die in den letzten 24 Stunden von Google gefunden wurden, brachte folgenden Artikel zu Tage: US-Provider ziehen Spam-Schleuder den Stecker
Sehr nett. Können die von mir aus öfters mal machen...

Mittwoch, 12. November 2008

Grippe-Aktivität, anschaulich gemacht durch Google

Google als Grippe-Indikator, gefunden bei Golem. Anhand des Suchvolumens zieht man Rückschlüsse auf die Verbreitung und die Intensität der Grippe in den Vereinigten Staaten. Eigentlich eine interessante Geschichte. Das kann man bestimmt auch mit anderen Daten machen. Es würde mich mal interessieren, ob man durch diese Technik beispielsweise auch den Ausgang der Präsidentenwahl der USA hätte vorhersagen können...

Dienstag, 11. November 2008

Lingerie-Amnesie - Oder: Wieso ich die aktuelle C&A-Werbung nicht mag

Eigentlich muss man(n) schon schwer "vom anderen Ufer" sein, um die aktuelle C&A-Werbung im Fernsehen nicht zu mögen. Was mich nur stört: die spielen die immer, wenn ich gerade am Schreiben bin. Blogartikel, Forenbeiträge oder einfache E-Mails. Sobald sich im Fernsehen wieder eine leicht bekleidete Blondine in sexy Unterwäsche räkelt, ist man(n) irgendwie direkt abgelenkt. Hinterher weiß man(n) nicht mehr, was man schreiben wollte. Ich nenn's mal "Lingerie-Amnesie". Mann, Mann, Mann...

Medion E1210 BIOS Update 1.09: kein WLAN mehr

Kein BIOS-Update ohne Überraschungseffekt: ich habe gerade das BIOS-Update 1.09 bei meinem Medion Netbook eingespielt. Schön nach Anleitung: Reboot, mit F3 die MS-DOS-Konsole, BIOS flashen, Batterie raus, Factory Defaults laden, Neustart, fertig. Zumindest war das der Plan.

Leider war nach dem BIOS Update mein WLAN weg. Genauer gesagt: der Router sendete noch, aber das E1210 weigerte sich, mit dem Wireless-LAN Kontakt herzustellen. Das Problem lässt sich aber einfach beheben. Wenn in der LED-Leiste die zweite LED von links (das WLAN-Symbol) nicht leuchtet, dann drückt einfach mal "FN + F11" (also die Tasten FN und F11). Dadurch wird der WLAN-Adapter wieder angeschaltet.

Montag, 10. November 2008

Medion Akoya mini E1210 BIOS Update 1.09

Ich habe wohl ein paar Bios-Updates vom MSI Wind bzw. Medion Akoya Mini verpennt. Sind wir echt schon bei der 1.09? Muss ich direkt mal runterladen und ausprobieren. Wenn auch nur eine Minute mehr Akkuleistung herauskommt, dann hat sich das ganze schon gelohnt. Scheint ja immer noch schwer zu sein, einen anständigen Akku für den Akoya Mini E1210 und das MSI Wind zu bekommen...

Das BIOS Update auf die Version 1.09 gibts bei Medion im Service.

 PS: Ich habe so meine Vermutung, dass man den Link direkt mal bookmarken kann, denn verlinkt war der ursprünglich mit der 1.06. Scheint, als würde da immer die neuste Version angeboten werden.

Far Cry 2 Save-Games aufräumen

Ein kleiner Nachtrag zu "Speicherort von Far Cry 2 Savegames": es scheint, als dürfe man die Dateien dort nicht einfach in einen Unterordner packen. Das bringt augenscheinlich überhaupt nichts, denn Far Cry durchsucht den Save-Ordner offensichtlich rekursiv nach passenden Spielständen. Also wenn Ihr den Ordner mal aufräumt, dann löscht den Müll da ganz raus oder verschiebt ihn an einen sicheren Ort. Aber verschiebt die Dateien nicht in ein Unterverzeichnis des gleichen Ordners....

Dunkel draußen - Flakscheinwerfer für alle!

Die dunkle Jahreszeit ist angebrochen. Wir müssen uns also damit abfinden, dass es früher dunkel wird und wir beispielsweise im Auto früher die Lichter anmachen müssen.Womit ich mich aber nicht anfreunden kann sind die Leute, die meinen, wirklich alles, was sie am Auto haben, anknipsen zu müssen. Und besonders gerne habe ich die, die mir mit ihrer Scheinwerferbatterie von hinten durch die Spiegel die Retina verbrutzeln.

Ich meine: wenn da jemand noch im Halbdunkeln mit Fernlicht durch die halbe Stadt gurkt, dann muss er (m/w) das doch irgendwann mal merken, oder?

Sonntag, 9. November 2008

Donnerstag, 6. November 2008

Monster Box - Schrecklicher Anblick

In einem Anflug von Wahnsinn habe ich mir mal die Bud Spencer / Terence Hill Monster Box gegönnt. Auf den ersten Blick war auch alles OK. Schöne Aufmachung, brauchbare Kombination der Filme. Um das Teil dann auch mal gebührend einzuweihen, habe ich "Die rechte und die linke Hand des Teufels" als Hintergrundberieselung beim Abendessen ausgewählt.

Und was musste ich mit Schrecken entdecken? Genau der Film fehlte! WAAAH! Die Box war neu und original eingeschweißt. Der ebay-Händler will morgen mal beim Großhändler durchklingeln, ob da noch was zu machen ist. Ich bin da eher skeptisch. Vor allem, weil er meinte, ich sollte mich im Zweifel mal an den Hersteller wenden.

Soso. Ich finde eine Minderlieferung und soll mich selbst drum kümmern, dass ich den Rest auch noch bekomme? Ein netter Versuch. Mal die "Reaktion vom Großhändler" abwarten. Wenn das nix wird, dann werde ich wohl mal kurz das Wort "Widerruf" fallen lassen. Grob geschätzt könnte ihn das insgesamt mehr Geld kosten als wenn er mir einfach eine Einzel-DVD von Die rechte und die linke Hand des Teufels kauft und zuschickt. Immerhin muss er mein Rückporto bezahlen und bleibt hinterher auch noch einer unkompletten DVD-Box sitzen...vielleicht kommt der Gute ja selbst drauf. Man darf gespannt sein.

Montag, 3. November 2008

Wie läst man die Brust wachsen?

Schon interessant, wonach die Leute so alles gesucht haben, als sie auf dieses Blog gestoßen sind. Stellt sich nur die Frage, was hinter dieser Suche steckt: "Wie lässt man die Brust wachsen?"
Und vor allem: was ist damit gemeint? Wartet da ein junges Mädel darauf, dass sich da hupentechnisch was tut? Gern auch auf Knopfdruck? Oder sucht hier ein hoffentlich männliches Wesen mit Tom-Selleck-Gedächtnis-Ganzkörperfrisur eine Anleitung zum Entfernen der Haare auf der Brust? Schwer zu sagen. Leider kann ich nicht mit einer Antwort dienen, denn mein Rasierer reicht, und oberweitentechnisch ist leider auch einiges da. Deswegen:

Fragt bitte jemanden, der (m/w) sich damit auskennt!

Far Cry 2: Speicherort der Savegames und Spielstände

Far Cry 2 hat ein Problem. Wenn man über das Menü abspeichern oder laden will, dann wird die komplette Savegame-Liste eingelesen. Am Anfang des Spiels ist das noch nicht schlimm, aber wenn sich dann mal einige Dateien von Spielständen angesammelt haben, dann kann der Aufruf der Speichern-/Laden-Maske ewig dauern. Folglich muss man hier gelegentlich mal aufräumen. Und genau dann stellt sich folgende Frage:

Wo liegen die Dateien der Savegames/Spielstände bei Far Cry 2?

Antwort:
Vista: $Benutzername\Dokumente\My Games\Far Cry 2\Saved Games
XP: Eigene Dateien\My Games\Far Cry 2\Saved Games

Oder kurz: in 'Dokumente'/'Eigene Dateien' im Unterordner 'My Games\Far Cry 2\Saved Games'

HTH ;)

Sonntag, 2. November 2008

Samstag, 1. November 2008

BD+: Kopierschutz der Blue-ray-Disc geknackt

Eigentlich war geplant, dass der Kopierschutz mindestens 1000 Jahre halten soll noch ein paar Jährchen hält. Aber aus den anvisierten 10 Jahren wird wohl nichts. Wie man hört, ist der Blue-Ray-Kopierschutz BD+ wohl schon geknackt worden. Mehr via SlashDot oder Golem.

Freitag, 31. Oktober 2008

Mittwoch, 29. Oktober 2008

Kopfkissen waschen und in den Trockner

Also ein Daunen-Kopfkissen zu waschen ist ja eine Sache. Das Ding hinterher aber auch noch in den Wäschetrockner zu stecken (bitte mit Tennisball...macht das Kissten fluffig) grenzt an Körperverletzung. Die Ausdünstungen des Trockners stinken wie Hulle...

Nur mal so erwähnt.

Dienstag, 28. Oktober 2008

10% surfen auf dem Klo - den restlichen 90% war eine ehrliche Antwort zu peinlich

Kai (StyleSpion) hat einen interessanten Artikel ausgegraben. In einem "Press-Release" vermeldet ein englischer Provider, dass 10% der Surfer gern auch mal auf dem Klo ins Internet gehen. "Press-Release": heißt das, das der Scheiß die Studie evtl. auf eine rektale Presswehe zurückzuführen ist?

Mich verwundert jedenfalls die doch eher geringe Anzahl an Lokussurfern. Hätte schon gedacht, dass das ein paar Prozentpunkte mehr sind.

Ich würde ja auch gern mal. In der jetzt einsetzenden Winterkälte kann so ein auf den Schenkeln abgestelltes, wärmendes Notebook schon eine Wohltat bei der Erledigung wichtiger Geschäfte sein. Aufgrund baulicher Gegebenheiten - um es einmal nicht auf den Router oder die miese WLAN-Antenne des Schleppies zu schieben - reicht mein WLAN hier im Hause nicht aus, um die Distanz zwischen Präsidentensuite und Thronsaal zu überbrücken. Im Gegenteil. Selbst der benachbarte Kaiser von China - sein WLAN trägt den Namen "johnny" - hätte bei uns auf dem Lokus Empfang. Nur wir nicht. Hmpf...

Abschließend bleibt zu sagen: 10% surfen auf dem Abort. Der Rest hat keinen Empfang ;)

Montag, 27. Oktober 2008

Ja ist denn schon Weihnachten?

Schwule sind anders. Aber das, was ich heute auf dem Nachhauseweg sehen musste, bringt mich irgendwie zum Nachdenken. Als ich da so an der roten Ampel stand, fiel mein Blick auf das Schaufenster einer Schwulenkneipe direkt an der Kreuzung. Also entweder sind die da ein ganzes Stück "anders" oder die haben einen an der Klatsche. Das, was da so durch die Gardinen leuchtete, war doch hoffentlich noch kein Weihnachtsbaum, oder?!

Sonntag, 26. Oktober 2008

Samstag, 25. Oktober 2008

"Warum werden Schwule,...

...wenn sie schwul sind,
so wie die Frauen,
vor denen Sie Angst hatten,
bevor sie schwul wurden?"

Gute Frage, Serdar.

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Nicht nur ich bin gelegentlich genervt

Kollege Bernd (Wohnzimmerhostblogger) hat die Geister seiner Telefonanlage gerufen und wird sie nicht mehr los. Oder zumindest die Neugierigen, die gern mal seine neue Warteschleifenmusik hören wollen:

 

In diesem Sinne: ich wünsche eine geruhsame Nacht! *Telefon-zück*

(via)

Nachtrag zum Far Cry 2 Vollbild-Problem

Ich konnte es nicht lassen und habe mir Far Cry 2 auch gekauft. Und wie es mir immer passiert: es funktioniert nicht auf Anhieb. Jetzt habe ich das Problem mit der Fensterdarstellung auch. Nur mit dem Unterschied, dass auch Alt+Enter nicht hilft. Stattdessen habe ich immer ein Fenster, das innen schwarz ist. Und das lässt sich nicht maximieren. Gerüchte besagen, dass das evtl. mit den Nvidia Betra-Treibern der Serie 180.42 zu tun hat. Das ist die Version, die im Moment auf vielen Seiten besprochen wird und von der man sagt, dass sie einiges an Performance bei Far Cry 2 bringt. Natürlich hatte ich den Treiber vor meinem ersten Spiel auf genau die Version geupdatet und muss jetzt erstmal wieder downgraden. Ich will doch nur spielen!

Man kann seine Einstellungen auch in der Config-Datei von Hand vornehmen. Die Datei heißt 'GamerProfile.xml' und liegt unter Vista in c:\Benutzer\Benutzername\Dokumente\MyGames\Far Cry 2
Dort dann 'Fullscreen', 'Maximized' und ggf. 'ForceWideScreen' auf den Wert 1 setzen. Das kann klappen. Bei mir funktionierte aber ein anderer Weg wesentlich besser.

Nachdem ich den etwas älteren 178.24er Treiber von Nvidia heruntergeladen und installiert hatte (UFF! 126MB!), startete das Spiel zunächst im Vollbild, fing dann aber immer an zwischen Fensterdarstellung und Vollbild hin- und herzuspringen. Suboptimal. Also habe ich in besagter Config-Datei meine Änderungen wieder rückgängig gemacht (also auf den Stand direkt nach der Installation gebracht). Nun startete Far Cry 2 im Fenster. Nur mit dem Unterschied, dass ich jetzt ein Bild hatte. Ich konnte also im Menü endlich meine Grafikeinstellungen vornehmen. Das funktioniert wesentlich besser als das Editieren der Textdatei. Also schön die Grafik auf mein Systen angepasst und anschließend das Spiel neu gestartet. Leider startete das Spiel schon wieder erst im Fenster. Aber jetzt funktionierte auf einmal der Alt+Enter-Trick. Wunderbar. Jetzt noch schnell diesen Blogeintrag fertigschreiben und dann mal das Spiel antesten.

Äh...ich muss weg.

Vor dem ersten Kaffee

Dass das Telefon schon klingelt, wenn ich ins Büro komme, kann passieren. Dass da arrogante wichtige Leute wichtige Fragen fragen wollen geht auch noch klar. Aber eine verständliche Antwort brauchen die vor meinem ersten Büro-Kaffee noch nicht erwarten. Vor allem aber nicht, wenn sie mir nur 2 Minuten zuvor eine Mail geschrieben haben und mich daraufhin fett labern, obwohl ich meinen Rechner noch nicht einmal habe hochfahren können. Ja, so etwas liebe ich.

Mittwoch, 22. Oktober 2008

Far Cry 2 Vollbild statt im Fenster-Modus

Mein Bruder rief mich gerade an. Scheinbar gibt es in seiner Stadt schon Läden, die Far Cry 2 vor dem offziellen Release verkaufen. Nach anfänglichem Gemotze über den Kopierschutz kam er dann mit dem eigentlichen Grund seines Anrufes heraus: das Spiel scheint ständig im Fenster-Modus zu starten und nicht im Vollbild. Suboptimal. Interessanterweise klappte gleich mein erster Tipp: die Tastaturkombination 'Alt Return'. Drückt man 'Alt' und 'Return' gleichzeitig, so kann man eine Anwendung ins Vollbild schicken. Sollte also einer von Euch auch das Problem gehabt haben: Bitte schön.



PS:
Ich empfehle, zum Start des Spiels eine (ggf. neue) Verknüpfung anzulegen und darin dann die Fenstergröße auf "Maximiert" zu stellen, um das Spiel direkt im Vollbild zu starten.


PPS:
Hier gehts weiter: Nachtrag zum Far Cry 2 Vollbild-Problem

Far Cry 2 Rezensionen

Wenn ich mir so die Rezensionen von Far Cry 2 bei Amazon ansehe, dann muss ich doch etwas schmunzeln. Zur Zeit stehen schmale 30 von den besten 5-Sterne-Meinungen ganzen 107 der schlechtesten 1-Sterne-Rezensionen gegenüber. Alle Welt beschwert sich über den bei dem Spiel verwendeten Kopierschutz "SecuROM". SecuROM in seiner aktuellen Entwicklungsstufe schränkt den ehrlichen Käufer schon arg ein. So kann beispielsweise die Anzahl der Installationen (5) beschränkt werden. Ganz zu schweigen von den zwielichtigen Methoden des Kopierschutzes, sich ins Betriebssystem einzunisten. Die kommen denen eines Rootkits nämlich schon bedenklich nahe. Die Krönung ist natürlich die Online-Aktivierung. An sich kein Thema für diejenigen, die einen Internetzugang haben, und die Aktivierung wäre auch akzeptabel. Aber was machen diejenigen ohne Internet? Den Rechner zum Nachbarn schleppen und das da aktivieren? Der wird sich freuen.

Nun sieht es jedenfalls so aus, als hätte die Gamer-Community von solchen Gängelungen die Schnauze voll und macht jetzt Front dagegen. Beispielsweise bei Amazon. Finde ich gut. Man muss sich einfach mal vor Augen führen, dass die bösen Buben, die sich solche Spiele illegal aus dem Netz herunterladen, dank der direkt mitgelieferten Cracks gar keine Probleme mit irgendwelchen Kopierschutz-Einschränkungen haben.

Es ist schon komisch: die, die für Ihre Software gar nichts bezahlen, bekommen am Ende noch das bessere Produkt, während der ehrliche Käufer der Blöde ist und sich mit einem solchen Kopierschutz herumärgern muss...

Alle reden nur über die bösen Banker

Aber keiner redet mal über das weibliche Schalterpersonal in meiner Sparkasse. Ist es eigentlich bei Strafe verboten, mal etwas auf sein (ihr) Äußeres zu achten?  Die beiden, die ich bei meinem letzten Besuch in der örtlichen Filiale beobachten durfte, waren jedenfalls nicht unbedingt gepflegt. Die eine sah aus wie eine in die Breite gewachsene Arzthelferin mit Alters-Akne. Die andere wiederum - offensichtlich eine Azubine - hatte zwar durchaus Potential. Will sagen: ein wenig Lack und Politur drüber und ein anderes Outfit (nicht Marke Büro-Biedermeier), und die würde richtig gut aussehen. Der Rest war nämlich durchaus sympatisch. Aber so, wie sie sich da präsentierte, war sie eine graue Büromaus mit Kaffeezähnen. Schade drum.

Haben die etwa Angst, durch etwas Schminke an Glaubwürdigkeit zu verlieren?

Kaffee lässt Brüste bei Frauen schrumpfen und bei Männern wachsen

Heieiei! Was musste ich da hören, als ich gerade schlaftrunken meinen ersten Kaffee des Tages schlürfte? Laut einer schwedischen Studie (jaja..."laut einer Studie von $herkünftig Wissenschaftlern"...blabla) kann schon der Konsum von drei Bechern Kaffee ausreichen, dass bei Frauen die Brüste schrumpfen. Und als wenn das nicht schon genug Grund wäre, denen dann halt den Kaffee zu verbieten: bei Männern passiert das leider das Gegenteil. Bei Männern wachsen die Brüste. Oder wie der Amerikaner so sagt "Man Boobs".

Noch ein Grund mehr zur Abkehr von Kaffee. Leider hat Koffein aber auch einige Vorteile über das Wachmachen hinaus. So scheint er auch das Risiko von Brustkrebs zu verringern. Nunja, wenn die Dinger bei Frauen schrumpfen, dann bleibt da ja auch nicht viel, um noch einen Krebs auszubrüten.

Obwohl: so schlimm ist das gar nicht. Angeblich soll man es zwar an den Messwerten, weniger mit dem bloßen Auge sehen können, ob die Brüste jetzt schrumpfen/wachsen oder nicht. Man kann nicht erkennen, ob man es mit einem exzessiven Kaffeetrinker (m/w) oder einem Mate-Tee-Fetischisten zu tun hat. Beruhigend.

Ich für meinen Teil wüsste jedenfalls keinen Grund, mein Sucht-Trinkverhalten zu ändern. Aber durch diese Studie hat man(n) zumindest eine Ausrede für Männertitten...

PS: die Quellenangabe spare ich mir mal. Da wäre eh nur die Regenbogenpresse vertreten gewesen.

Dienstag, 21. Oktober 2008

MODx META-Keywords ausgeben

Ich hatte gerade einen Kunden am Telefon, der auf seiner MODx-Seite unbedingt auch die META-Keywords ausgeben bzw. verwenden wollte. Gut, kann man machen, ist aber aus SEO-Sicht Zeitverschwendung. Aber um den Kunden zufrieden zu stellen, habe ich mich an die Arbeit gemacht.

Zunächst musste ich erst einmal nachsehen, wie das denn überhaupt funktioniert. Ich hatte die entsprechende Zeile schon im Template stehen und musste nur noch herausfinden, wie die Variable heißt, die darin ausgegeben werden muss. Leider ließ sich weder im Wiki noch im Forum etwas darüber finden. Egal wie ich meine Variable nannte: MODx wollte sie nicht ausgeben und ließ den Content-Wert der META-Keywords einfach leer.

Nachdem ich mal meine Brille geputzt hatte, ist mir aufgefallen, dass MODx das alles selbst macht und man sich die ganze Arbeit im Template sparen kann. Wenn man anhand der im Wiki beschriebenen Anleitung die Schlüsselwörter erstellt und auf den Seiten auswählt, dann schreibt das System im Frontend die komplette Keyword-Zeile selbst in den Quelltext. Man muss also nichts weiter tun als die Schlüsselwörter im Manager auswählen und sich freuen.

Ein kleiner Hinweis in der Doku oder im Wiki hätte mir 15min Sucherei erspart...

Sonntag, 19. Oktober 2008

Samstag, 18. Oktober 2008

"Personen mit Glatze haben die schärferen Haarteile"

"Fettes Brot - Ruf mich an", aus einer Zeit, als sie noch gut waren...

Freitag, 17. Oktober 2008

Rabatzki

Rabatzki a.k.a. Marcel Reich-Ranicki
Quelle: Wikipedia


Marcel Reich-Ranicki hat einen neuen Spitznamen: Rabatzki.

Vollpfosten

Definition laut Spiegel.de:

Der Vollpfosten bezeichnet einen intellektuell desinteressierten, das kognitive Potential des Durchschnittsmenschen unterschreitenden Zeitgenossen.
Gut getroffen. Vielleicht für den normalen Vollhonk nicht direkt verständlich.

Stupidedia dazu:
Der Vollpfosten im allgemeinen könnte als extrem trotteliges Lebewesen beschrieben werden.
Es verbringt fast seine gesamte Existenz damit, extrem idiotische Sachen zu tun. Es ist daher nicht verwunderlich, dass diese Art im Aussterben begriffen ist.
Dem letzten Satz möchte ich allerdings widersprechen, denn es steht außer Frage, dass der gemeine Vollpfosten definitiv nicht zum Aussterben neigt. Im Gegenteil: jeden Tag steht ein Dummer auf. Statistisch gesehen ist es sogar wahrscheinlich, dass es nicht nur ein Dummer ist, sondern eher Millionen.

Die Entstehung des Vollpfostens an sich ist auch noch nicht erschöpfend geklärt. Da gibt es die Gruppe von Vollpfosten, die bereits von Geburt an so sind. Man könnte fast befürchten, dass das Phänomen genetisch veranlagt ist. Es gibt aber auch welche, die erst im Laufe der Zeit zum Vollpfosten mutieren oder zumindest in die Richtung hin erzogen werden. Ob dies nun wissentlich geschieht, sei mal dahingestellt. Ein weites Forschungsgebiet.

Der Vollpfosten an sich ist eh eine Art Paradoxon. Er müsste aufgrund seiner selbst eigentlich die darwinistische Tour einschlagen und von selbst aussterben. In Wirklichkeit werden es aber immer mehr. Erschreckend.

Religiöser Spinner verklagt Gott - Klage abgewiesen

Eigentlich ein sympatischer Mensch, dieser US Ex-Senator Ernie Chambers. Durch eine Klage gegen keinen geringeren als Gott wollte er auf die Abstrusitäten des amerikanischen Rechtsystems hinweisen. Da kann scheinbar jeder gegen jeden klagen. Anwälte dafür haben die ja genug.

Weniger erstaunlich als die Abweisung der Klage selbst ist die Begründung dafür: ein Beschuldigter müsse die Möglichkeit haben, die Anklageschrift zu lesen. Dafür müsse es eine Zustelladresse geben. Indirekt habe das Gericht laut Chambers dadurch aber zumindest die Existenz Gottes anerkannt. Weiter: durch seine Allwissenheit weiß er längst von der Klage und hat auch die Klageschrift schon gelesen. Owned.

Aber nehmen wir mal an, dass das Gericht das Argument akzeptiert. Dann haben die noch ein weiteres Ass im Ärmel. Üblicherweise muss es auch die Möglichkeit geben, dass sich Kläger und Angeklagter gegenüber treten können. Ich könnte mir vorstellen, dass Ernie Chambers was dagegen haben dürfte, deswegen schon vor seinen Schöpfer zu treten...

Mittwoch, 15. Oktober 2008

Jeder hat sein Königreich

Interessante Metapher. Gemeint ist die Aufteilung der Aufgabenbereiche zwischen den Mitarbeitern in unserer Firma. Gefallen ist diese Formulierung innerhalb eines Gespräches mit einem externen Personalberater im Zusammenhang mit der Tatsache, dass es natürlich niemand gerne sieht, wenn man in seinem Kompetenzfeld wildert oder seine Kompetenzen beschneiden oder umverteilen will.

Meine bescheidene Meinung dazu ist, dass es auch zwischen Königen respektive deren Königreichen gern mal zum Krieg kommt. Was man daraus macht, ist einem selbst und seiner Kriegsstrategie überlassen. Aber was philosophiere ich rum...ich würde auch gern mal wieder Krieg führen, aber irgendwie gehört mir hier schon die ganze Welt. Ich weiß nur nichts davon (auf Deutsch: ich bin die Exekutive, aber der Finanzminister verweigert mir jegliche Aussage zum Stand der Staatskasse). So kann das nicht weitergehen. Ich habs echt satt, zumal ich hier überschwemmt werde mit Kleinkrams, den besser ein Azubi machen könnte oder aber ein Fachmann machen sollte.

Meine persönliche Kriegskasse ist jedenfalls voll, und die Rückzugsfestung dürfte einer längeren Belagerung standhalten. Vielleicht sollte ich endlich mal Nägel mit Köpfen machen...ich hab jedenfalls keinen Bock mehr, noch länger jeden Morgen beim Aufwachen zu denken, dass ich jetzt wieder einen Tag meiner Karriere verschwende...

Dienstag, 14. Oktober 2008

"Guten Appetit wünscht Euer Transvestit"

Und wenn Du denkst, im Fernsehen kann's nicht schlimmer kommen, dann schalte "Das perfekte Dinner" auf Vox an.

Ein Beitrag aus der Reihe "Selbsterkenntnisse eines Zappers"

Was muss in ein Impressum?

Eine gute Frage, die immer wieder auftaucht. Wie ein Betreiber einer Webseite sein Impressum gestalten und was das Impressum für Angaben enthalten muss hat das Bundesministerium der Justiz in einem netten PDF zusammengefasst. Das Musterimpressum findet man auf der BMJ-Seite "Leitfaden zur Impressumspflicht".

Montag, 13. Oktober 2008

S.T.A.L.K.E.R. Clear Sky - Script-Patch Paket

Ich hatte ja in dem anderen Posting von heute Mittag schon einmal erwähnt, dass ich STALKER Clear Sky mittlerweile recht stabil spielen kann. Einen großen Anteil an der Stabilität  schreibe ich dem Sammelsurium von Patches und Bugfixes zu, was ich mir über die letzten Wochen zusammengesucht habe. Genauer gesagt handelt es sich um eine Mischung aus dem allseits bekannten "Patch-Paket" von "Eyesofraven" und weiteren Script-Dateien, die ich auf Bugfix-Streifzügen auf diversen anderen, zum Teil russischen Fanseiten und -Foren zusammengesucht habe.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich hab mein Gamedata-Verzeichnis mal gepackt und bei Rapidshare hochgeladen. Download hier: S.T.A.L.K.E.R Clear Sky Scriptfix Bugfix
Zur Info: einfach ins Stalker-Verzeichnis entpacken, so dass ein Ordner "gamedata" entsteht und darin direkt die Ordner "configs" und "scripts" liegen. Wenn da noch ein gamedata-Ordner im gamedata-Ordner ist, dann schiebt dessen Inhalte eine Ebene höher. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wegen Überfüllung geschlossen

Ok, mir ist keine bessere Überschrift eingefallen. Ich wollte eigentlich nur kurz mal sagen, wieso meine Postingfrequenz ein wenig eingebrochen ist. Natürlich könnte ich jeden Tag irgendeinen Mist bloggen, der von anderen Mistkäfern schon mehrfach durchgekaut wurde. Ich könnte beispielsweise ein Youtube-Video von Marcel Reich-Ranicki beim Fernsehpreis posten. Aber das machen schon genug andere. Daher habe ich die letzten Tage ausgiebig "S.T.A.L.K.E.R. Clear Sky" gezockt.

S.T.A.L.K.E.R. Clear Sky: mein Zwischenfazit

Ich bin zwar immer noch der Meinung, dass das, was da auf der Spiel-DVD ausgeliefert wird, woanders als Alpha-Version durchgefallen wäre, aber mittlerweile ist es doch etwas spielbarer geworden. Der Patch auf die Version 1.5.04 hat schon einiges gebracht, und der 1.5.05 gab dann noch einen Schub. Ich hatte allerdings immer noch teils massive Probleme mit irgendwelchen Scriptbugs, die das Spiel haben abstürzen lassen. Hauptsächlich solche der Marke "sim_squad_generic.script:325: attempt to call method 'rank' (a nil value)".

Die Community hat sich für diese Bugs aber wohl ein paar Bugfixe erarbeitet. In diesem Zusammenhang hervorzuheben ist beispielsweise ein gewisser "EyesofRaven", dessen Scriptpatches in einschlägigen Foren immer wieder verlinkt und empfohlen werden. Ich selbst habe den Bugfix zwar auch installiert, aber es ist kein reines "EyesofRaven"-Paket mehr. Da ich zwischenzeitlich auch den o.a. 325er "sim_squad_generic.script" Fehler bekommen hatte, der bisher scheinbar nur bei mir aufgetreten ist, habe ich mich auch noch woanders umgesehen und weitere ergoogelte Scriptpatches dazu eingespielt. Der Mischmasch in meinem gamedata-Ordner funktioniert jetzt einigermaßen zufriedenstellend. Die Abstürze aufgrund der Scriptenginge sind jetzt jedenfalls weitgehend zurückgegangen, so dass ich nur noch dann und wann mal per CTD in die Bugtrap laufe.

Bei hartnäckigen und reproduzierbaren Fehlern wird halt ein etwas älteres Savegame genommen und weitergezockt. Das dürfte bei einem ordentlichen Produkt zwar auch nicht sein, aber aus Frust sinkt manchmal die Hemmschwelle.  Dann kommt es zu Situationen, in denen man denkt "OK, scheißegal: dann zocke ich die letzten 2 Stunden halt noch einmal".

Meine Tipps für ein halbwegs ungetrübtes Spielvergnügen von STALKER:CS:
  • kein Quickload/Quicksave benutzen
  • stattdessen idealerweise über die Konsole laden und speichern (Befehle: "load namedessavegames" und "save namedessavegames"; geht nur, wenn schon ein Spiel läuft)
  • Patch von Eyesofraven (bitte aktuelle Version ergoogeln) einspielen, ggf. weitere Script-Patches suchen und dazukopieren.
  • Wenn sich mit o.a. Patch kein Spiel starten lässt, dann den gamedata-Ordner kurz umbenennen, neues Spiel starten, dann nach dem Dialog abspeichern. Anschließend den gamedata-Ordner wieder zurückbenennen, das Programm neu starten und den Spielstand laden.

Joa Mei...sind denn schon wieder Ferien?

Angenehm: am Montag zur Arbeit fahren und ausnahmsweise mal nicht in einen Stau kommen. Ein Blick auf den Kalender offenbahrt: wir haben Herbstferien. Jippie. Endlich mal wieder freie Fahrt. Man könnte fast meinen, dass der gesamte Berufsverkehr sonst nur aus Mamis auf dem "School-Run" (Muttis bringen Kiddies zur Schule) besteht.

Hätte ich das mit den Ferien früher gewusst, dann hätte ich heute 5min länger schlafen können. Montags ist sowas Gold wert!

DRM vs. Raubkopien auf den Punkt gebracht

 

(via xkcd)

Sonntag, 12. Oktober 2008

Freitag, 10. Oktober 2008

Das Bankenkrise-Spiel



PS: ich kann's nicht mehr hören.

Und trotzdem bin ich gespannt, wie es nächste Woche weitergeht. Dass der DAX jetzt irgendwo in den 4000ern rumdümpelt, ist ja meiner Meinung nach nichts besonderes. Wenn man sich den Konjunkturzyklus über die letzten Jahrzehnte ansieht, dann dürfte einen die aktuelle Entwicklung eigentlich nicht überraschen. So knapp alle 5 Jahre platzt die Aktienblase. Die Frage ist nur, wann dieses Mal die Talsohle erreicht ist. Beim letzten Tief ging der DAX bis knapp 2300 Punkte runter. Am 11. September 2001 bis knapp 4000.

Ich sage/hoffe: das ist alles ganz normal und erledigt sich von selbst wieder. Nur, dass die Staaten dieses Mal direkt und für alle sichtbar Geld investieren müssen. Hoffentlich ziehen sie aus den Ereignissen die richtigen Schlüsse und leiten Maßnahmen ein, die die Banken und deren skrupellose Manager zur Rechenschaft ziehen und damit sowas nie wieder passieren kann.

Donnerstag, 9. Oktober 2008

Warum heißen in Amerika die Polizeihunde / die Hundestaffel K9?

Lange Zeit habe ich mich gefragt, wieso die Polizeihunde oder die Hundestaffel bzw. Hundeführer der Polizei in den USA immer als "K9" bezeichnet werden. Normalerweise denkt man über sowas aber auch nicht wirklich lange nach, denn lebenswichtig ist das ja nun wirklich nicht. Und trotzdem blogge ich jetzt mal die Aufklärung.

Im Deutschen erschließt sich einem die Lösung nicht. Geht auch gar nicht, denn "K-9" ist  ein Wortspiel, was nur bei englischer Aussprache funktioniert. Sprechen Sie doch einfach mal "K-9" englisch aus. Da kommt in etwa sowas raus: "Käi-Nein" (ich spar' mir jetzt mal die Lautschrift). Und genau so spricht sich auch das englische "canine" aus. Eine Bedeutung davon ist "der Hund". Oder kurz:

K-9 => Käi-Nein => Canine => der Hund

Klar soweit?

Montag, 6. Oktober 2008

"Kann nicht klagen..."

...letzte Worte eines Anwalts.

Sorry, aber ich hatte Urlaub und jetzt einen Schreibtisch voll Müll, der sich über die letzten beiden Wochen angesammelt hat. Da müssen Blogsachen etwas hinten anstehen.

Sonntag, 5. Oktober 2008

Mittwoch, 1. Oktober 2008

Kostenloser Premium-Account für Rapidshare.com

Beim Durchklicken einer größeren Szene-Seite bin ich auf eine Reihe Rapidshare-Links gestoßen, die irgendwie anders aussahen als sonst. Genauer gesagt waren es HTTP-Links mit Benutzerdaten (http://benutzername:passwort@rsxx.rapidshare.com/...). Natürlich habe ich gleich mal ausprobiert, ob das nicht vielleicht die Zugangsdaten zu einem Premium-Account sind.

Jackpot! Ein Premium-Account mit noch fast einem Jahr Laufzeit und massig RapidPoints. Da ich ja grundsätzlich mal ein netter Mensch bin, wollte ich dem Account-Inhaber einen anonymen Tipp geben, dass er da Mist gebaut hat. Schließlich könnte man sich einfach mit den Daten einloggen und dann die Zugangsdaten ändern. Den Account quasi hijacken.

Leider findet sich auf der Webseite keine Mailadresse, und das Messaging-Feature funktioniert auch nur nach Registrierung. Unnötig zu erwähnen, dass die Registrierung wiederum nicht funktioniert. Jetzt könnte ich natürlich noch eine Mail an die bei RapidShare hinterlegte Adresse schicken. Aber ich habe kein Postfach für sowas. Keine anonyme Absenderadresse. Und ich finde, irgendwann ist auch Schluss mit dem Gutmenschentum. Habe mir ein paar RapidPoints geschnappt und einen 30-Tage-Account erstellt. Strafe muss sein.

Dienstag, 30. September 2008

S.T.A.L.K.E.R.: Clear Sky Patch 1.5.05 (+Download)

Jippie: das neue Update 1.5.05 für STALKER:CS ist erschienen. Gleich mal anspielen.

Das Changelog steht hier zum Download bereit.
Den Patch 1.5.05 für die Verkaufsversion (Downloadversion siehe hier) habe ich für Euch schnell mal hochgeladen: STALKER Clear Sky Patch 1.5.05 (RapidShare)

Die wohl beste Nachricht: Spielstände, die mit Version 1.5.04 angelegt wurden, können nach Patch 1.5.05 weiterhin verwendet werden.

Montag, 29. September 2008

Nummer 1 ist geschafft

Bezugnehmend auf die letzten Sätze in meinem letzten Eintrag: Durchlauf 1 ist erledigt. Crysis:Warhead ist zwar viel zu schnell durchgespielt, aber das liegt unter anderem auch daran, dass man nicht Stunden damit verbringt, das Spiel nach Abstürzen neu starten zu müssen...

Dafür kann man es aber immer wieder neu spielen. Die Geschichte ändert sich zwar nicht, aber es macht immer wieder Spaß, irgendwelche Sachen, Häuser und Autos effektvoll in die Luft zu jagen.

Sonntag, 28. September 2008

S.T.A.L.K.E.R. Clear Sky - eine Hassliebe

An sich ist das ein sehr nettes Spiel. Die Paarung aus Baller-Action und Sammlertrieb zusammen mit ein paar "Quests" ist grundsätzlich mal sehr gelungen. Was mich an dem Spiel aber sprichwörtlich ankotzt ist die Stabilität. Ich habe selten ein Produkt in Händen gehalten, welches unfertiger auf den Markt geschmissen wurde (bisher war GTR mein Spitzenreiter in dieser Kategorie). Mehr noch: ich behaupte, dass man das Spiel im Auslieferungszustand bis hin zum Patch 1.5.03 nicht durchspielen kann. Oder anders formuliert: wer das jetzt kauft, wird da wenig Freude dran haben. Es kann sein, dass sich das Ganze schon mit der Version 1.5.04 etwas gebessert hat, aber den Patch habe ich noch nicht ausprobiert. Denn hier kommen wir zu einem weiteren Kritikpunkt: die Savegames werden inkompatibel und können nach dem Update auf die 1.5.04 nicht mehr benutzt werden. Tolle Sache: man hat schon 20 Stunden investiert und bekommt nun ein Update vorgesetzt, welches alles wieder zunichte macht. Ganz groß. Hoffentlich wird der 1.5.05 besser und lässt mir meine Savegames. Mitte nächster Woche soll es soweit sein. Aber was mache ich bis dahin? Crysis:Warhead noch 2-3x durchspielen? Das läuft nämlich prima.

E-Rotic - Max Don't Have Sex With Your Ex

Freitag, 26. September 2008

S.T.A.L.K.E.R. Clear Sky Handbuch deutsch

Wer suchet, der findet: Manual

Da das Ganze urheberrechtlich aber arg grenzwertig ist (Wozu braucht man das? Schließlich bekommt man das beim Kauf dazu), möchte ich hier noch auf das Lösungsbuch zu STALKER Clear Sky hinweisen:

Donnerstag, 25. September 2008

Die Dinger, die aussehen wie Cocktailtomaten in Lampions...

...heißen Physalis.

Vergess' ich immer wieder. Was haben die auch so einen Scheißnamen! Können die nicht einfach Lampiontomaten heißen?

Mittwoch, 24. September 2008

Private Dancer quit service - Now P.I.

Wenn Ihr Euch fragt, wieso Euch der Privatdetektiv "Lucas" aus der Serie Dr. House ("House M.D.") so bekannt vorkommt: das ist derselbe Schauspieler, der in "Scrubs" den "Private Dancer" gespielt hat. Nachzulesen beispielsweise in der IMDB unter Michael Weston.

Raus aus der Armee, neues Leben als Privatdetektiv. Nicht ganz neu, das Klischee. In etwa vergleichbar mit den Knastis, die irgendwann Nachtwächter werden.

Schäbbig

"Schäbbig" oder - wie man es aussprechen würde - "schäbbich" ist eine mundartige Version von "schäbig". Das Wort benutze ich recht gern im Zusammenhang mit dem Wetter.

Nur mal so erwähnt...

Dienstag, 23. September 2008

Sonntag, 21. September 2008

Donnerstag, 18. September 2008

Urlaub - Böse Vorboten

Ja, meine Vorahnungen scheinen sich zu bewahrheiten. Bereits heute war es recht stressig. Aber ich bin froh, dass das heute war. Die meisten Sachen kamen von einer unserer Partneragenturen. Die wussten, dass die sich beeilen müssen, wenn sie diese Woche noch was fertig bekommen wollen. Ganz im Gegensatz zu dem einen Kunden, der mich zunächst ewig auf eine Reaktion auf mein Angebot warten ließ. Heute dann kam der Anruf: "Alles prima. Angebot wird angenommen. Ach und das Ganze muss bis zum 2. Oktober fertig sein, da dann eine Zeitungsanzeige geschaltet wird. Die ist schon gebucht."Oh ja prima.

Ich habe also dort angerufen und erwähnt, dass sie zwei Möglichkeiten hätten: Freitag, also morgen, oder aber erst wieder nach meinem Urlaub, also nach dem 6. Oktober. Leider ist es ihnen nicht möglich, uns das Material bis morgen komplett zur Verfügung zu stellen. Bin mal gespannt, wie das noch ausgeht...

Mittwoch, 17. September 2008

Urlaub - Böse Vorahnungen

Ich habe nächste und übernächste Woche Urlaub. Und jetzt schon die böse Vorahnung, dass dieser Freitag wieder mal stressig ohne Ende wird.
Dabei sitze ich die halbe Woche schon rum und drehe Däumchen. Ich wette, dass am Freitag noch zig wichtige Sachen, die die ganze Woche schon in irgendwelchen Köpfen und Schubladen auf mich warteten, aus dem Nichts auftauchen und mich an meinem wohlverdienten Wochenende samt anschließender Erholungsphase hindern werden...Wetten?

Dienstag, 16. September 2008

Noch keine Haare am Sack...

...aber schon einen Puff überfallen....

Geht ja schon gut los. Willkommen in einer Rotlichtkarriere.

Hedge Fund

cat
more animals

Zu drollig ;)

Montag, 15. September 2008

VLC Media Player 0.9.2 Download

Heute ist die neue Video LAN Client Version 0.9.2, Codename "Grishenko", erschienen. Natürlich wollte ich sie auch sofort herunterladen, aber der fette Downloadlink auf der VideoLAN-Starteite mochte nicht so recht funktionieren. Wohl überlastet. Für Windows-Jünger habe ich aber einen weiteren Link ausgegraben:

http://www.videolan.org/vlc/

Dort kann man dann das Betriebssystem und auf der nächsten Seite dann den Mirror von Hand auswählen. Funktioniert wesentlich besser als gar nicht ;)

Billige Farblaserdrucker

Nachdem es heute im Liveshopping-Angebot von guut.de einen günstigen Farblaserdrucker gibt, sah ich mich gezwungen, mal nachzusehen, wie teuer der wirklich ist. Statt 199 EUR ist der günstigste Geizhalspreis z.Zt. bei 229 EUR. Soweit also schonmal 30 EUR gespart. Hört sich doch schon einmal gut an. Ich war aber etwas verwundert, da ich bisher davon ausging, dass die Farblaserdrucker für den Privatmann noch unerschwinglich sind. Wenn man genau recherchiert und nachrechnet, dann ist das auch nach wie vor so. Nehmen wir einfach mal den "Konica-Minolta magicolor 2530DL", den es gerade bei guut.de gibt. Laut Test bei Druckerchannel.de ist der nur mit einem sog. Startertoner ausgestattet. Mit anderen Worten: die Tonerpatronen sind nur zu einem Drittel gefüllt. Statt 4500 Seiten ist bereits nach knapp 1500 Seiten Schluss mit lustig. Während die Schwarzpatrone noch mit moderaten 75 EUR zu Buche schlägt, muss man für die Farbkartuschen schon 132 EUR berappen. Pro Farbe wohlgemerkt. Wenn Cyan, Magenta und Gelb leer sind, macht das mal schlanke 396 EUR, also knapp das Doppelte vom Neupreis des Druckers. Da relativiert sich der günstige Anschaffungspreis doch gewaltig.

Was lernen wir also daraus? Farblaserdrucker sind immer noch nicht billig. Aber Drucken an sich war auch noch nie richtig günstig. Von daher nix Neues.

Mittwoch, 10. September 2008

LG Flatron L227WT - Oder: Nachdem sich der Staub gelegt hatte

Gestern hatte ich frei. Frei vom heimischen Computer. Mein alter ViewSonic VX924 ist ja (wie erwähnt) abgeraucht. Da der Monitor an meinem Netbook nicht eben groß ist und nicht zu längerem Arbeiten einlädt, musste also schnell Ersatz her. Da ist er nun:

LG Flatron L227WT 22 Zoll TFT Monitor
LG Flatron L227WT 22 Zoll TFT Monitor DVI schwarz (Kontrast 10.000:1, 2 Ms Reaktionszeit) bei Amazon

Genauer gesagt handelt es sich um einen LG Flatron L227WT 22 Zoll TFT Monitor. Nachdem mein alter TFT ja so schnell schon die Grätsche gemacht hatte, wollte ich ein Gerät mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis haben. Nach stundenlanger Recherche, hauptsächlich auf www.prad.de, habe ich mich dann für einen 22-Zoller mit 1680x1050 Pixeln Standardauflösung entschieden. Im Gegensatz zu den anderen Größen, wie etwa der kurzfristig angedachten 24"-Größe, ist hier die Pixelgröße vergleichbar mit dem, was ich vorher hatte. Kleiner wollte ich auf keinen Fall werden, denn wie sowas aussieht, das kann ich ständig auf dem Monitor meiner Eltern sehen. Deren 17er TFT hat eine abartig kleine Schrift. Ein Fehlkauf, was ich von meiner Neuanschaffung nicht behaupten kann. Auch wenn ich mit der Farbdarstellung noch nicht ganz warm geworden bin. Da bin ich aber offensichtlich nicht allein, wie mir die Amazon-Rezensionen zeigen. Bin mir sicher, dass man da auf Software- und Monitoreinstellungs-Seite noch einiges rausholen kann.

Auch der Ständer ist etwas klappriger ausgelegt als mein Vorgängergerät. Es ist aber bei weitem nicht so schlimm, wie andere Leute darüber immer schreiben. Sicherlich neigt er etwas mehr  zum Schwingen. Das fällt jemandem, der vorher einen normalen 4:3-Monitor hatte, wahrscheinlich stärker auf, da ein 16:10-Monitor naturgemäß mehr wackelt (genauer gesagt sind die "Auslenkungen" größer). Man muss aber keine Angst haben, dass das Teil umkippt oder vom Tisch fällt. Es empfiehlt sich übrigens, die Schrauben, die den Kippmechanismus fixieren, etwas mehr zu lockern, denn die Kippfunktion des LGs ist im Auslieferungszustand viel zu schwergängig. Das Bild selbst ist OK. Ich bilde mir zwar ein, dass das des VX924 vorher schärfer war. Kann aber auch sein, dass ich gerade etwas müde Augen habe.

Es war schließlich ein anstregendes Unterfangen, den neuen Monitor aufzustellen. Früher saß ich immer schräg vorm Bildschirm, was eigentlich unergonomisch ist. Ich musste den Schreibtisch umdekorieren. Nicht ganz einfach, denn der ist knappe 3m breit und hat in der  Mitte noch eine Stütze. Man kann also nur links oder rechts davon sitzen. Bei der Gelegenheit habe ich dann auch gleich mal etwas Staub gewischt - Staub von Jahrzehnten ;) Zwischendurch haben sich dann noch zwei der F-Tasten meiner Tastatur in den Staubsauger verkrümelt. Eine Operation am offenen Herzen Staubsaugerbeutel brachte sie dann nach einiger Zeit wieder zu Tage. Dafür hab ich dann aber auch den ganzen Innenhof zugestaubt. Aber ich brauche ja auch keine Feinstaubplakette. Mein Staub ist dicker und dichter ;) Was mich daran erinnert: ich sollte mal meine Brille putzen...

Montag, 8. September 2008

Ich hasse Montage

Ich kann gar nicht oft genug betonen, wie ich Montage hasse. Das Thema heute:

ViewsSonic VX924 Status-LED blinkt nur noch

Es ist einfach zum Heulen mit dem Ding. Oder mit meinen Monitoren allgemein. Zuerst ging mein - für meine damalligen Verhältnisse sauteurer - Iiyama-Monitor kaputt. In einer Nacht- und Nebel-Aktion wurde er gegen das Gamer-Top-Modell ViewSonic VX924 ersetzt. Eigentlich ein netter TFT. Doch bereits im folgenden Sommer meinten ein  paar Gewittertierchen, dass das Innere eines Monitors doch ein laues Plätzchen zum Überwintern wäre und ließen sich im Display nieder. Natürlich sind sie dort im Sichtfeld verreckt und auch nach langer Wartezeit nicht wieder rausgefallen. Heute nun ein weiterer Tiefpunkt meiner Monitorgeschichte: der VX924 ist kaputt. Mitten im Betrieb fing das Ding an rumzuspinnen. Der Bildschirm wurde schwarz, und das Bild flackerte nur noch für Sekundenbruchteile auf. Hinten aus dem Gerät kommen klackartige Geräusche. Da hat es wohl das Netzteil hingerafft. Spontandiagnose meinerseits: Totalschaden. Toll. Nicht einmal 3 Jahre hat das Scheißteil durchgehalten. Natürlich gibt ViewSonic für die VX-Reihe nur 2 Jahre Garantie. Super Sache. Ich hatte damals noch gedacht: "Ach, Garantie ist nicht so wichtig. Der wird schon länger als die 2 Jahre halten." Vielleicht sollte ich nächstes Mal mein Unterbewusstsein wieder anknipsen.

Eigentlich wollte ich langsam mal auf eine digitale Spiegelreflex-Kamera sparen, aber so wird das nichts. Nun muss erst einmal Ersatz her. Nur was? Ein TFT wirds auf jeden Fall wieder. Aber 22" oder 24"? Und dort dann welcher Paneltyp? Welche Auflösung? Das heißt dann erstmal wieder Testberichte und Kaufberatungen wälzen. Schönen Dank auch...

Zitat des Tages zum F1-Rennen von gestern

Le Parisien: Das hat Hamilton nicht verdient. Jetzt ist es offiziell: Die Formel 1 verbietet ihren Fahrern, beim Grand Prix gegeneinander anzutreten. Ihre Sportkommissare ermutigen Prozessionen und einschläfernde Schauläufe und scheinen sich mit dem pathetischen Schauspiel zufrieden zu geben, das dieser Sport vor zwei Wochen in Spanien geboten hat.
Selbst ich als Ferrari-Anhänger finde nicht gut, wie das Rennen nun ausgegangen ist. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten die Stewards das Rennen mit dem einsetzenden Regen einfach abbrechen sollen. Dann wäre der Zeileinlauf gerecht gewesen - mit Raikkönen vor Hamilton und dann erst Massa. Aber leider sind wir nicht in den USA, wo bei jedem Mückenpissen abgebrochen wird...

Ich mein: gut finde ich es schon, dass einmal mehr McLaren resp. dessen aalglatter Retorten Fahrer nicht gewonnen hat. Aber die Art und Weise wie das zustande gekommen ist, ist nicht besonders schön. Man muss andererseits aber auch klar sagen, dass er sich nicht deutlich genug hat zurückfallen lassen. Vielleicht sollte man die entsprechende FIA-Regel etwas präzisieren: "Wer sich durch Abkürzen oder Verlassen der Strecke einen Vorteil verschafft und einen Gegner überholt, muss sich wieder hinter ihn zurückfallen lassen und darf in der folgenden Kurve kein erneutes Überholmanöver starten."

MODx Wayfinder Sortierungs-Problem

Ich habe gerade ein Projekt von unserem Produktionsserver auf den Live-Webspace von 1&1 migriert - man sagt dazu wohl auch Live-Gang (bitte in meiner Gegenwart nicht erwähnen...ich hasse das). Dabei bin ich ein weiteres Mal auf den Sortierungs-Fehler in der MySQL-Version 5.0.51 gestoßen.

Beim CMS MODx kann man Navigations-Menüs mit dem sog. Snippet "Wayfinder" erstellen. Wayfinder sortiert die Menüeinträge normalerweise über den Menüindex. Hier schlägt leider der MySQL-Bug zu bzw. die Sortierung fehl. Im Grunde gibts dafür auch nur vier Lösungsansätze:

  1. Update der MySQL-Version auf >5.0.51
  2. Downgrade auf eine 4.x-Version
  3. Wechsel des Hosting-Anbieters
  4. Einspielen eines Hotfixes
Punkt 1 lässt sich leider nicht immer machen - die meisten Hoster sind auf dem Gebiet sehr träge und unkooperativ. Hier sollte man sich direkt Gedanken machen, ob Punkt 3 nicht sinnvoll wäre. Punkt 2 wäre wohl optimal, wenn man  auf die zusätzlichen Features der 5er Versionen verzichten kann. Hier fallen keine Arbeiten am Code an. Eine potentielle Fehlerquelle weniger. Vor allem beim Update des CMS.

Punkt 4 wäre das Einspielen eines Hotfixes. Zur Klarstellung: es handelt sich nicht um einen Bugfix, denn der Bug ist nicht im Code des CMS zu suchen. Hier müssen ein paar Zeilen im Snippet von Wayfinder geändert werden. Wie genau das geht, ist im MODx-Supportforum beschrieben. Zum Wayfinder-MySQL-Hotfix.

Freitag, 5. September 2008

Whigfield - Saturday Night

Deutschland Tour 2008

Die Doping- Deutschland-Tour macht hier heute Halt. Kleine Stadt, ein großer Parkplatz für die Innenstadt. 20.000 Schaulustige haben sich angesagt. Dumm nur, wenn man besagten Parkplatz in der Innenstadt sperrt, im Rest der Innenstadt ein Parkverbot ausspricht und zudem noch die Hälfte der Zufahrtsstraßen für den Medikamenten-Express sperrt. Wie soll man denn dann von außerhalb hier hinkommen? Doch nicht mit dem Fahrrad, oder?

Donnerstag, 4. September 2008

Kleines Mädchen rettet Familie aus gecrashtem Wagen - Dank Grand Theft Auto

In Deutschland wäre das nicht passiert....hier landen solche "Lernspiele" ja gleich auf dem Index. Denkt mal drüber nach!

(via, via2)

Mittwoch, 3. September 2008

CSS-Hack Google Chrome

Sowas braucht man normalerweise nicht. Chrome basiert auf der Webkit-Engine. Seiten, die auf anderen Webkit-Browsern wie z.B. Safari laufen und ordentlich aussehen, werden daher auch in Googles Browser Chrome korrekt dargestellt. Wer aber immer noch einen CSS-Hack für Chrome sucht, der sollte sich mal bei CSS-Hacks für Safari umsehen.

"Soll ich den Knaller zünden?"

"Zünd' den Knaller!"



"Irre."

Dienstag, 2. September 2008

Google Chrome

Gibts jetzt. Ende der Durchsage.

mehr dazu

In 113 Tagen...

...ist Weihnachten. Toll, ne?

"Alles, was Sie brauchen, wenn...

...sie jetzt Feierabend haben..."
Lief gerade im Radio. Und ich muss sagen: zu dem, was ich bräuchte, wenn ich morgens um kurz nach 6:00 Uhr Feuerabend hätte, gehören jedenfalls keine nervigen Morgenshow-Radio-Moderatoren. Alles, was ich dann noch brauche, ist ein Bett.

Montag, 1. September 2008

6-Zellen Akku für Aldi Netbook im Medionshop nun verfügbar

Leute: der Herbst ist da. Zumindest meteorologisch. Und wisst Ihr, was noch vorrätig ist? Die großen 6-Zellen Akkus für das Medion Akoya mini Netbook. Der Medion-Online-Shop zeigt seit heute alle drei Farben als vorrätig und sofort lieferbar an.

Habe meinen anderen Beitrag zum Thema gerade mal auf den neuesten Stand gebracht und versuche ihn auch weiter aktuell zu halten. 6 Zellen Akku für Medion Akoya mini Netbook Verfügbarkeit

5 erledigt - 999995 fehlen noch

Ich darf vermelden: die 5$-Hürde bei den AdSense-Anzeigen ist gefallen. Auf dem Weg zum AdSense-Millionär fehlen also nur noch 999995$. Nehmen wir mal an, das bleibt auf dem Level von 1$ pro Monat, so ist die erste Million in knapp 83332,9 Jahren erreicht. Leute, da muss aber noch was kommen ;)

Gott sei Dank habe ich noch eine ehrliche Arbeit.

Freitag, 29. August 2008

Dürfen Veganer Oralverkehr haben?

...fragt sich Serdar Somuncu. Gute Frage eigentlich...

"Eine Panzerfaust ist Ofenrohr mit Migrationshintergrund"

(Django Asül, via YouTube)

Donnerstag, 28. August 2008

Ein sehr interessantes Wort: Diäten

Diäten dafür, dass die Leute immer fetter werden...

Link: sevenload.com

"Wer quakt, auf den wird geschossen"

"Dr. Foreman", Dr. House S02E11

Koffeinhaltig

Faulheit und Hunger führen bei vielen dazu, mal beim Fastfood-Laden um die Ecke vorbeizugucken. Bei mir gab es kürzlich ein Maxi-Menü beim Gasthof "Zum Goldenen M". Bei den Maxi-Varianten gibts im Moment ein Cola-Glas nach Wahl dazu. Normales, eingefärbtes Glas. Und ein kleiner Aufkleber:

Jetzt die Frage: was soll der Aufkleber? Soll er uns sagen, dass das verwendete Glas koffeinhaltig ist und dieses sich bei Benutzung in das Getränk absondert? Eher nicht. Vielleicht ist das auch ein juristisch nett gemeinter Hinweis, dass Cola koffeinhaltig ist? Vermutlich. Dumm nur, dass der Aufkleber schon bei einem leeren Glas kaum auffällt. Umso schwerer dürfte er zu entziffern sein, wenn da noch Cola im Glas ist.

Kurz zusammengefasst: FAIL!

Schrottblog

So schnell kanns gehen: der einstige Betreiber von Blogschrott.net hatte keinen Bock mehr und hat das Projekt verkauft. Der neue Besitzer hat's dann vollgeklatscht mit Werbung und mit Keywords vollgestopften Werbepostings. Aus Blogschrott.net wurde also ein Schrottblog und ist daher aus meinem Feedreader geflogen.
Im Nachhinein weiß ich auch gar nicht, wieso es da überhaupt reingekommen ist...

Dienstag, 26. August 2008

Reis - Zweite Wahl

Kann mir mal jemand erklären, wieso sich mein Posting "China: Sack Reis umgekippt - Situation unklar" steigender Beliebtheit erfreut? Selbst nach Beendigung der Olympischen Spiele in China suchen die Leute immer noch nach umgekippten Reissäcken. Ist das denn so interessant?

Montag, 25. August 2008

Mit Piclens / Cooliris Dateien auf der Festplatte ansehen

Ja, das geht. Erstaunlich gut sogar. Wer das Cooliris-Plugin (besser bekannt unter "PicLens") mit einem Firefox benutzt, der (m/w) kann damit auch Dateien auf der lokalen Festplatte oder eines Netzlaufwerks ansehen. Dazu muss man nur den gewünschten Ordner im Dateimanager, z.B. Explorer, markieren und per Drag&Drop in den Browser ziehen. Dadurch aktiviert sich das Cooliris-/PicLens-Symbol. Wenn man nun da draufklickt, kann man wie gewohnt die Dateien von der Festplatte mit PicLens ansehen.

"Lieber Kalabrien als Calibra"

Ich muss mir offensichtlich keine großen Sorgen um den Autogeschmack meiner Mutter machen...

Sonntag, 24. August 2008

Sonntags den Rasen mähen?

Gerade passiert: es klingelt an der Tür. Ein etwa 10-12-jähriger Junge in Gummistiefeln fragt, ob wir einen Rasenmäher hätten. Völlig überrascht von dieser ungewöhnlichen Umfragemethode kam dann die Gegenfrage: "Wieso?"
"Wir sind da hinten hingezogen und wollen unseren Rasen mähen." Soso. Auf einem Sonntag. Und dann auch noch mit zusammengeschnorrtem Gerät. Nix da. Es hat schon einen Grund, wieso die hiesigen Gartengeräteverleiher Sonntags nicht geöffnet haben. Dazu kommt noch, dass die dazugehörige Familie nicht unbedingt vertrauenserweckend ist. Um nicht zu sagen: heruntergekommen. Da müsste man Angst um sein Gerät oder die Bonität in Sachen Reparaturkosten haben. Und beim Rasenmäher wäre es ja nicht geblieben. Ich verweise hier mal auf das Sprichwort mit dem kleinen Finger und der ganzen Hand. Wir sind doch nicht die Wohlfahrt...

Freitag, 22. August 2008

Rednex - Cotton Eye Joe



Rednex - Cotton Eye Joe
(Album Sex & Violins)