Sonntag, 30. August 2009

Swamp Thing - The Grid

Samstag, 29. August 2009

Wieviele Atombomben braucht man, um die Menschheit komplett auszurotten?

Interessante Frage. Und eine erstaunliche Antwort. Die gibts bei Gizmodo.

Freitag, 28. August 2009

Bargeldgedanken

Ich brauche heute kein Bargeld mehr. Es sei denn, Du willst mich einladen...

...so gerade am Kaffeetisch gehört.

Banana Phone

Ich glaube, das Lied hier dürften die Meisten ja wohl kennen:



Passend dazu gibts jetzt das universellte Telefon-Cover in Bananen-Form:

 
Kostenpunkt: 10$. Optional dazu gibts dann auch noch den passenden Gürtel-Holster für 8$. Zu beziehen hier.
[via]

Mittwoch, 26. August 2009

Ich kann ja nix

Irgendwie bin ich gerade noch etwas angefressen. Ich habe heute eine relativ einfache Aufgabe bekommen. Ein kleiner Dropdown-Effekt auf einer Webseite. Sollte ja einfach eben mit Prototype/script.aculo.us machbar sein. Sollte. Wenn da nicht der Teufel im Detail wäre. Hat mich den ganzen Tag gekostet, und laufen tuts immer noch nicht. Ich kann in diesem Zusammenhang nur noch einmal betonen: ich hasse JavaScript und den damit einhergehenden HTML/CSS-Rotz. Jetzt habe ich schon einen neuen Job als PHP-Entwickler und muss trotzdem noch diesen Mist machen.

Wenigstens die Damen vom Empfang sind nett. Die lächeln einen morgens immer so nett an...

Sonntag, 23. August 2009

Freitag, 21. August 2009

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben...

ALUMINIUM Baseballschläger 30' American Baseball

Man beachte, was sonst noch so gekauft wurde...
Amazon - Top-Ausrüster für Schlägertrupps

Dienstag, 18. August 2009

Gute Quote Pt. 2

Wie bereits erwähnt habe ich genau eine Bewerbung geschrieben und direkt eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Das habe ich dann jetzt auch hinter mir. Gut daran: ich könnte im Prinzip schon morgen anfangen. Schlecht: das will ich eigentlich gar nicht. Denn grundsätzlich mal habe ich ja irgendwo noch bezahlten Urlaub bis Monatsende. Außerdem sind die Konditionen irgendwie schlechter als vorher. Es gibt kein 13. Gehalt, und auch die Arbeitszeiten sind mit 9-18 Uhr irgendwie nicht so toll wie vorher (8-16 Uhr). Glücklicherweise sind die dort wenigstens bereit, mein altes Bruttogehalt in gleicher Höhe auch zu bezahlen. Schade eigentlich, denn ich hatte eigentlich gedacht, dass ich vielleicht etwas mehr verdienen könnte als vorher. Allein schon, weil die Firma größer ist. Weit gefehlt. Scheint wohl so zu sein, dass man in kleineren Betrieben eher mal ein höheres Gehalt und div. Boni bekommt. Gut - dafür hat man dort halt andere Sorgen. Muss man abwägen.

Und genau das werde ich tun. Erst einmal drüber schlafen. Und dann muss ich mir noch irgendwas ausdenken, wie ich denen klarmachen kann, dass ich nächste Woche direkt schon 1-2 Tage Urlaub brauche...

Montag, 17. August 2009

Dienstwagen geklaut?

Gesucht wurde Ulla Schmidt. Gefunden: eine interessante AdWords-Werbung...

Sonntag, 16. August 2009

Samstag, 15. August 2009

RELAAAAX!

I went on the internet and I found this:

Credits go to "Mineworksfine" for this one.

Freitag, 14. August 2009

Gute Quote

Eine Bewerbung - ein Termin zum Vorstellungsgespräch. Gute Quote, oder? Hoffe mal, dass die Stelle dann auch vernünftig ist. Im Moment bin ich noch recht optimistisch. Der Laden ist auf jeden Fall eine Nummer besser/größer als die Klitsche, wo ich vorher war. Und viel näher dran von zu Hause - Fahrrad-Reichweite.
Wer weiß...vielleicht zahlen die ja auch noch besser.

Das wäre dann übrigens die Stelle, die ich schon seit 2 Jahren beobachte, mich dort aber aus verschiedenen Gründen nie beworben hatte. Die suchen offensichtlich permanent Leute. Stellt sich nur die Frage, ob denen die Leute ständig wieder weglaufen oder gekündigt werden. Oder ob die tatsächlich konstant wachsen. Wir werden sehen.

Drückt mir die Daumen.

Freitag, 7. August 2009

Externruf: unbekannter Teilnehmer

Meine Fresse...seitdem ich meine Anzeige bei monster.de reaktiviert und meine Kontaktdaten offengelegt habe werde ich terrorisiert von Callcenter-Anrufern. Natürlich fast ausnahmslos von der Sorte, die keine Rufnummer übertragen. Sorry Leute, aber das könnt ihr vergessen. Ich gehe da nicht dran. Ihr kennt meine Nummer, also will ich Eure auch kennen.

Auch braucht Ihr nicht gleich 5min weiterklingeln lassen. Ich sitze neben dem Telefon. Wenn ich nach 10s nicht abgenommen habe, dann werde ich es auch in 10 Minuten nicht.

Ich habe zwar durchaus Verständnis dafür, dass die armen Callcenter-Agenten und Jobvermittler meist nichts dafür können, wie ihre Telefonanlage eingestellt ist. Aber die werbetreibende Branche hat in den letzten Jahren leider zu viel Schaden mit unauthorisierten Werbeanrufen gemacht.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Donnerstag, 6. August 2009

Professionelle Bewerbungsfotos

Hier im Ort gibt es einen Fotoladen, der u.a. auch Passfotos und Bewerbungsfotos anbietet. Da bin ich schon immer hingegangen, wenn ich solche Bilder gebraucht habe. So auch heute. Meine letzten Bewerbungsfotos kann ich ja nicht mehr benutzen, da die schon etwas in die Jahre gekommen sind. Damals hatte ich noch mehr und längere Haare, und etwas mehr Speck hatte ich auch drauf. Zeit für neue Bilder.

Aber da gehts auch schon los: der Laden bietet zwei Varianten an. Einmal die günstigere Variante, wofür man keinen Termin braucht, sich einmal kurz hinsetzt und geknipst wird und die Bilder anschließend direkt mitnehmen kann. Und dann gibts noch die Luxus-Variante im Fotostudio. Dafür braucht man einen Termin und bekommt dann halt Bilder, die noch eine Spur besser sein sollen.

Ich habe sowieso keine ordentlichen Bilder von mir, so habe ich mich also für die Studio-Variante entschieden. Zumindest, bis ich vorhin da war und gehört hatte, wie lange das dann insgesamt dauert, bis ich die Dinger dann endlich bekomme. Dauert nämlich fast eine ganze Woche. Und die Zeit fehlt mir dann für das Schreiben von Bewerbungen. Mir ist schon klar, dass Fotos nicht mehr zwangsweise dazugehören, aber ich finde schon, dass man ein schönes Foto in der Bewerbungsmappe haben sollte. Ich musste schon schwer überlegen und abwägen, was besser ist: jetzt passable Bilder mitzunehmen oder auf bessere Bilder eine Woche zu warten.

Hatte eigentlich gehofft, dass wir ein paar Bilder schießen und dann schon einmal kurz ansehen, um die Favoriten auszusortieren, die ich dann bis zum Wochenende fertiggemacht bekomme. Aber weit gefehlt. Heute sollten nur Bilder gemacht werden. Die Fotografin wollte sich die Fotos dann am Wochenende ansehen - vorher ginge es nicht aufgrund eines straffen Terminplans. Am Montag darf ich wieder hin zum Aussuchen. Und dann dauerts noch 2 Tage, bis ich sie endlich abholen kann.

Eine schwere Entscheidung, die letztlich auf die Luxusvariante gefallen ist. Hoffe, dass das kein Fehler war. Bin mir zwar sicher, dass die Qualität besser ist, aber hoffentlich schnappt mir zwischenzeitlich niemand die anvisierten Stellen weg...

Sometimes, that's how life works

"The person who does the nice things is the one that suffers most."

J.D., Scrubs S05E17

Dienstag, 4. August 2009

Aus dem Urlaub in den Urlaub

Nicht zu fassen. Heute habe ich mitbekommen, dass meine Ex-Chefin scheinbar extra für die Überreichung meine Kündigung ihren Urlaub auf einer grippeverseuchten Baleareninsel unterbrochen hat. Die war wohl ein paar Tage hier und ist danach direkt wieder abgedampft. Wahrscheinlich hat sie die Flugtickets auch noch über die Firma abgerechnet. "Betriebsbedingt" "aufgrund der miserablen finanziellen Lage"....am Arsch!

Ich sag ja: die Wirtschaftskrise ist echt eine tolle Ausrede für unfähige Führungskräfte.

Montag, 3. August 2009

"Being defeated is often a temporary condition.

Giving up is what makes it permanent."
(Marilyn vos Savant)

Zwischenstand:
Einen neuen Job habe ich noch nicht. Naja...das klappt wohl selten innerhalb von ein paar Tagen. Und besagtes Gespräch mit der Lieblingskollegin hat auch nicht stattgefunden. Weder telefonisch noch persönlich. Aber ich habs ihr trotzdem erzählen können. Per Mail. Auch das hat keinen Erfolg gebracht, was ich mir insgeheim vielleicht gewünscht, aber nicht wirklich Hoffnung drauf gemacht hatte.

Leider meint sie dass sie nichts von mir will und dass es wohl besser ist, wenn wir keinen Kontakt mehr haben. Schade zwar, aber damit habe ich ja rechnen müssen. Andererseits ist das für mich auch wohl die beste Möglichkeit, Abstand zu gewinnen. Ich muss jedenfalls bemerken: ihr alles gesagt zu haben ist ein echt befreiendes Gefühl. Ehrlich gesagt hat mich das Ganze insgesamt mehr bedrückt als die Kündigung, denn mit der Firma hatte ich ja schon vor Jahren fast abgeschlossen.

Jetzt kann ich mich jedenfalls auf die Jobsuche konzentrieren. Naja...jedenfalls besser als vorher. Ich gebe nicht auf. Es gibt genug hübsche Mädels. Vielleicht krieg ich ja auch mal wieder eine ab.
Jobs dagegen sind schwerer zu finden. Ich hoffe mal, nicht zu viele Abstriche machen zu müssen. Von der Professionalität kann es ja fast nur bergauf gehen. Ich werde mich auf jeden Fall auf Firmen konzentrieren, die mind. eine Nummer größer sind als diese kleine Werbeagentur, wo ich vorher war. Firmen, wo man kompetente Leute die Geschäfte leiten lässt und nicht welche, die durch einen glücklichen Zufall in diese Position gerutscht sind, ohne wirklich Ahnung von ihrem Geschäft zu haben.

Sonntag, 2. August 2009