Dienstag, 29. Dezember 2009

Wieso heißt es eigentlich X-Mas?

...und nicht y-Nachten?

(via)

Montag, 28. Dezember 2009

Verdammte Hacke!

Kann man nicht einmal eine Folge "Top Gear" schauen, ohne dass man dabei mindestens 2x unterbrochen wird? Jeeheheeedes Mal die gleiche Scheiße. Leute! Lest endlich mal die Anleitung und probiert etwas rum, bevor ihr mich nach Feierabend nervt!

Sonntag, 27. Dezember 2009

Rudolf Rock & die Schocker - Herzilein


(das Gelaber ist übrigens bei 2:15 zu Ende)

Netbooks und Festplatten zu Weihnachten

Nein, nicht ich. Bei mir hats nur für eine Razer DeathAdder und das passende eXactMat Mauspad gereicht. Aber wenn ich mir so die Zugriffsstatistiken ansehe, dann könnte man auf den Gedanken kommen, dass zu Weihnachten wohl einige neue Netbooks und/oder Festplatten verschenkt wurden. Meine Artikel zur Installation von anderen Betriebssystemen auf Netbooks per USB und die Geschichte zur Datenträgerinitialisierung unter Vista erfreuen sich erhöhter Beliebtheit. Schön. Freut mich, wenn ich helfen kann.

Sonntag, 20. Dezember 2009

MC Hammer - U Can't Touch This


MC Hammer - U Can't Touch This MP3

Freitag, 18. Dezember 2009

Star Wars Wetter

Wie nerdy ist das denn bitte? (Link)

Donnerstag, 17. Dezember 2009

MozBackup in neuer Version - Backuptool für Mozilla Firefox, Thunderbird

Das allseits beliebte MozBackup ist in einer neuen Version herausgekommen. Aktuell ist heute die Version 1.4.10. Das heutige Update hat mich dazu bewogen, doch mal wieder ein Backup meiner Profile zu machen.

So gesehen sollte eigentlich öfters eine neue Version davon herauskommen. Bei jeder Version macht man ein Backup. Je mehr regelmäßige Updates, desto mehr Backups. Das Erscheinen eines Updates ist praktisch eine Erinnerung, doch mal wieder ein Backup der Thunderbird- und Firefox-Profile zu machen.

Man könnte sich natürlich auch eine regelmäßig wiederkehrende Erinnerung in seinem Kalender oder ReminderFox oder dergleichen anlegen, aber das wäre ja zu einfach ;)


Ach so: hier gehts lang zu MozBackup

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Wenn die Projektleiter mal außer Haus sind

Als ich heute früh zur Arbeit kam ist mir gleich aufgefallen, dass irgendwas anders ist. Diesen Gedanken habe ich dann noch eine Stunde etwa reifen lassen, bis ich mir sicher war: ein Grund für das ruhige Arbeitsklima im Büro war die Abwesenheit sämtlicher Projektleiter. Diese stetige Quelle von Stress am Arbeitsplatz war auf einmal versiegt - zumindest mal für einen Tag-, was dazu führte, dass man auch mal richtig was geschafft hat. Ich konnte so endlich mal eine Sache abschließen, ohne gleich einen weiteren Stapel von Aufgaben dazu zu bekommen. Und das Beste: ich konnte endlich mal eine Sache konsequent durchziehen anstatt ständig wegen irgendwelcher Kleinigkeiten und blöder Rückfragen unterbrochen zu werden.

Schade, dass das nicht immer so ist.

Sonntag, 13. Dezember 2009

Cucumber Men - Ich Kenn Den Bruder Dessen Freundin...



Es war nicht gerade einfach, ein Video davon mit erlaubtem Embedding zu finden. Falls das da oben also nicht gehen sollte: Cucumber Men - Ich Kenn Den Bruder Dessen Freundin...bei MyVideo

Dienstag, 8. Dezember 2009

Thunderbird 3 ist draußen...

...und macht nur Ärger. Bei mir zumindest. Ich habe es gerade über die Thunderbird-eigene Updatefunktion installiert, und es hat sich selbst zerschossen. Die Anzeige ist kaputt. Irgendwie wird zwar die grobe Fensteraufteilung angezeigt, aber mehr dann auch nicht. Keine Mails, keine Übersichten, keine Konten, keine Ordner.

Natürlich habe ich dieses Mal, eben weil das Update in der Vergangenheit immer gut funktioniert hat, vergessen, ein Backup zu machen. Das habe ich jetzt gerade nachgeholt und hoffe, dass nicht zu viel weg ist.

Aktueller Stand: ich versuche erst einmal eine Neuinstallation von Thunderbird mit vorherigem Löschen der alten Installation. Mehr dazu dann später.

/Update: So. Die Neuinstallation hat geklappt, und TB läuft wieder. Gleich mal die Neuerungen wieder abstellen ;) Und mal sehen, ob ich ein Theme finde, was mir optisch besser gefällt. Das Standardtheme sieht zwar OK aus, aber irgendwie habe ich hier mehr Probleme mit der leichten Unschärfe meines Monitors. Hmm...

Dienstag, 1. Dezember 2009

Die Schweiz und die Minarette - Meine Meinung dazu

Die Schweizer sind meiner Meinung und haben dementsprechend bei ihrer Volksabstimmung gegen die Minarette gestimmt. Sehr schön. Ich bin auch gegen diese mit Schreihälsen besetzten Phallusssymbole. Mehr noch: wenn es nach mir ginge, dann würden sämtliche religiösen Bauten strengen Baufauflagen unterworfen. Dann wäre auch Schluss mit Glockentürmen.

Aber gerade bei der Schweiz wäre ich doch arg irritiert gewesen, wenn man durch ein idyllisches Bergstädtchen läuft und auf einmal von einem Muezzin angeplärrt worden wäre. Sorry, Leute, aber die Dinger passen in unserer westlichen, historisch gewachsenen Welt einfach nicht ins Landschaftsbild. Die anderen Folgen zunehmender Islamisierung (Emanzipation des Islams in westlichen Ländern) unserer Gesellschafft muss ich ja an dieser Stelle nicht diskutieren. Da gibts andere Autoren, die das besser können...

Montag, 30. November 2009

Welches schnurlose Telefon / Mobiltelefon? DECT, CLIP, Mobilteil

In einem leichten Fieberwahn *schnief* habe ich  mir in den Kopf gesetzt, meinen Eltern zu Weihnachten ein paar neue schnurlose Telefone zu schenken. Ihre alten Telekom T-Sinus Schlagmichtot sind schon deutlich in die jahre gekommen, und so muss langsam mal was Neues her. Die Anforderungen sind klar umrissen: DECT, CLIP für Rufnummernübertragung und Anruferanzeige, analog, strahlungsarm, zwei Mobilteile, optional eine Feststation und ein Mobilteil.

Ich für meinen Teil habe mich vor zwei Jahren für ein Siemens Gigaset SL550 entschieden und diese Entscheidung nie bereut, auch wenn es ein paar Macken hat, die mich stören. Die S-Reihe vom Gigaset ist ja im Prinzip das, was bei Daimler die S-Klasse ist, also die Topmodelle. Meins knarzt. Also wenn ich ein Luxusauto hätte, was an allen Ecken und Enden knarzen würde, dann ab in die Presse damit. Außerdem finde ich die Tasten eine Spur zu klein, aber das mag Geschmacksache sein.

Diese Erfahrungen kann ich bei der Auswahl eines neuen schnurlosen Telefons berücksichtigen. Im Grunde war es ja recht einfach, das passende Modell zu finden. Wenn man sich mal umhört, dann reduziert sich die Liste der gewünschten Marken schon einmal auf zwei: Gigaset (eine Siemens-Tochter) und Panasonic. Also habe ich mich mal auf deren Internetseiten umgesehen. Dabei habe ich festgestellt, dass mir die Optik der Panasonic-Geräte mal so überhaupt nicht gefällt. Die wirken auf den Fotos irgendwie nicht wertig. Ich meine: die Teile sollen ja offen in der Wohnung rumstehen. Da macht die Optik schon was aus. Technisch und ausstattungsmäßig unterscheiden sich die meisten Geräte eh kaum.

Bleibt also nur noch ein Gigaset. Leider habe ich gestern den "ebay-WOW des Tages" verpasst, in dem es das Gigaset C380 Duo für 39,99 EUR gab. Bei dem Preis hätte ich bestimmt zugeschlagen, denn die nächsten Geizhalspreise sind weit darüber. Also musste ich mich noch einmal genauer informieren und weitersuchen.

Hängengeblieben bin ich dann bei einer Nummer darüber. Jetzt wird es eine Kombination aus Anrufbeantworter und zwei Mobilteilen, genauer gesagt das Gigaset C475 und das C47H Mobilteil. Die Geräte passen auf dem Papier perfekt zu meinen Anforderungen. Bin mal gespannt, wie die Teile "in echt" aussehen. Jetzt muss ich nur noch auf den Postheini warten...

Sonntag, 29. November 2009

Dienstag, 24. November 2009

Aktivität vortäuschen

Nein, kein Alibiposting, nur, damit sich hier was tut. Nur ein kurzer Gedanke, den ich gerade auf dem Weg zum Mülleimer hatte.

Eine Sache, die mich an meinem aktuellen Job stört und definitiv in der alten Firma besser war, ist die Position meines Arbeitsplatzes im Raum. Ich sitze praktisch mit dem Rücken zur Raummitte. Und vor allem auch mit dem Rücken zur Haupteinflugschneise von so nervigen Leuten wie Vorgesetzten und Projektleitern. Nix mehr mit NSFW-Links und hemmungslosem Rumsurfen während der Arbeitszeiten. Glücklicherweise sind die Phasen, wo man darauf zurückgreifen müsste, auch nicht mehr so zahlreich. Durch mehr Arbeit und bessere Auslastung geht die Zeit bis zum Feierabend schneller um.

Aber gerade gegen Feierabend, wo es sich oft nicht mehr lohnt, noch etwas Neues anzufangen, wünscht man sich doch die guten, alten Zeiten zurück. Um die Zeit totzuschlagen sucht man sich angenehmere Ersatztätigkeiten (=> Prokrastination) und täuscht so noch Aktivität vor, wo eigentlich gar keine mehr ist. Das artet dann gern mal in planloses Rumgeklicke in irgendwelchen Programmen oder Kaffeekochen, -trinken, -wegbringen aus.

Und natürlich kommt es auch mal so, wie es immer fünf Minuten vor Feierabend kommen muss: dem Chef fällt beim Kaffeewegbringen (s.o.) etwas ein, was gaaanz dringend "noch heute" erledigt werden muss. Klasse Sache, vor allem, wenn das Ganze die letzten zwei Wochen schon ganz oben auf dem Stapel gelegen hat und immer wieder durch andere, wichtigere Sachen verschoben wurde. Typisch. Erst die ganze Zeit rumtrödeln und dann auf einmal Stress bekommen. Glücklich sind die, die den Stress nach unten ableiten können.

Sonntag, 22. November 2009

Freitag, 20. November 2009

"Drogen sind schlimm,

weil man durch Drogenkonsum zum Ökofritzen mutiert. Und die nerven!"

(Eric Cartman, Southpark S02E04)

Donnerstag, 19. November 2009

Schweinegrippe ist wie ein Iphone

Am Anfang sau selten und schwer zu bekommen, und mittlerweile hat's jeder...

Dienstag, 17. November 2009

Von Schlampen und Generalschlüsseln

LOL... hab mir grad mit nem mädel gestritten... Sie hat sich bei mir drüber beschwert, dass ein Typ, der jede Woche eine andere flachlegt, eine Legende wird, aber ne Frau, die innerhalb eines Jahres 2 Typen hatte, als Schlampe gilt.
Also hab ich ihr geantwortet, dass ein Schlüssel, der viele Schlösser öffnet, ein Generalschlüssel ist, aber ein Schloss, dass sich von vielen Schlüsseln öffnen lässt, einfach nur ein sch**ss Schloss ist. DAnn war sie still ;-)
 Quelle: iBash

Sonntag, 15. November 2009

Samstag, 14. November 2009

Perfekt

So lange besser möglich ist, ist gut nicht genug.
 Gerade in einer TV-Werbung gehört und für gut befunden ;)

Freitag, 13. November 2009

SEO-Wettbewerb?

Ich würde ja gern einen SEO-Wettbewerb für einen bestimmten Begriff ins Leben rufen, aber bei einem Wettbewerb macht sich eigentlich keiner die Mühe, wenn es nichts außer der Ehre zu gewinnen gibt.

Nur so viel: ich habe durch Zufall einen Namen (eines Produktes, einer Firma, einer Person, wasweißich) aufgeschnappt, der in Kürze vermarktet werden soll. Und ich würde mich schelmisch drüber freuen, wenn ich das Keyword vorher schon unter anderer Bedeutung irgendwie im Internet etablieren könnte.

Leider kann ich den Begriff aber nicht nennen, denn derjenige (m/w), der original dahintersteht, wüsste dann sofort meine Identität und könnte möglicherweise irgendwelche bösen Sachen veranstalten. Habe irgendwie auch keine Lust, verklagt zu werden für einen kleinen Scherz.

Aber jucken tut es irgendwie schon in den Fingern ;)

Endlich Wochenende

Und sogar Urlaub. Irgendwie jedenfalls. Auch wenn ich nächste Woche regulär meinen Dienst verrichten muss, so hoffe ich doch mal, dass es etwas koordinierter und daraus folgend auch entspannter zugehen wird. Denn nicht ich habe Urlaub sondern meine Vorgesetzte. Und deren Urlaubsvertretung ist mir sowohl pauschal mal sympatischer, und auch stufe ich sie als in bestimmten Dingen kompetenter ein. Ich habe einfach ein besseres Gefühl bei der Sache.

Bin mal gespannt.
Ähnlich gespannt, oder sagen wir besser geladen, war ich in den letzten Tagen. Irgendwie habe ich immer so miese, kleine Frickelarbeiten bekommen. Fehlersuche hier, irgendwelche abstrusen Daten auswerten dort, aber nichts von dem, was ich eigentlich unter meiner Stellenbeschreibung wiederfinden sollte bzw. wollte.

So war es halt die letzten Tage etwas stressig, und ich hatte nicht wirklich Lust, hier was zu schreiben. Dazu kommt noch, dass ich nebenbei ein weiteres Motzblog gestartet habe, was ich aber hier nicht großartig bekanntgeben und verlinken werde. Man muss ja nicht unnötig Parallelen zwischen zwei "Beweisstücken" ziehen können ;)

Montag, 9. November 2009

Sonntag, 8. November 2009

Samstag, 7. November 2009

Weinflasche mit Korken öffnen ohne Korkenzieher

Bilder sagen mehr als Worte:

Montag, 2. November 2009

Was heißt HabuFlaBi?

Die Antwort: Hachenburger FlaschenBier.

Wieder was gelernt...

Sonntag, 1. November 2009

Samstag, 31. Oktober 2009

Yip Yips feat. MOP & Busta Rhymes - Ante Up!

Voll Gangster, ey ;)


Related: Yip Yips


/Update: toll. Youtube hat das Video hier wg. Urheberrechtsgeheule gesperrt. Glücklicherweise gibts noch andere Videodienste...heute: Snotr. Das Video funktioniert. Wenn nicht: bitte einen kurzen Kommentar hinterlassen.
Viel Spaß

Dienstag, 20. Oktober 2009

Watchmen - Die Wächter

"Kannst du mir nicht einfach sagen, wie es ausgeht und uns die Mühe ersparen?" fragte Laurie Jupiter / Silk Spectre II.

Genau das hab ich mich seit Anfang des Films gefragt...

Watchmen - Die Wächter [Blu-ray]

Mmmmhhhh...Donut

Heute früh gabs für mich bzw. mein Handy das Update auf die Android-Version 1.6 "Donut". Und es fühlt sich an wie nach jeder Neuinstallation eines Betriebssystems: schnell.

Bin mal gespannt, wie lange das so bleibt...

Montag, 19. Oktober 2009

Bami Goreng von Frosta

Lecker. Zugegeben: ich bin nicht so der Asiate, was das Essen betrifft (Autos auch). Ich esse normalerweise eher Einheimisches. Heute bin ich aus purer Verzweiflung im Supermarkt an einer Packung Bami Goreng von Frosta hängengeblieben. Und mein Fazit als Asia-Laie: lecker!

Allerdings habe ich das Zeug auch noch etwas verfeinert. Die eine Hälfte habe ich mit etwas Vicious Viper Hot Sauce (ca. 250.000 Scoville) verfeinert. Zwei Tropfen auf einen Esslöffel Wasser. Diesen dann in die Pfanne träufeln. Gibt eine angenehme Schärfe. Die andere Hälfte habe ich auch verschärft. Dieses Mal mit einer Prise "Habanero Red Savina Chilipulver". Auch nett. Ich bin ja der Meinung, dass die als scharf bezeichneten Tiefkühlsachen irgendwie eher mild sind. Da muss man ja was dagegen tun ;) Wie gesagt: beide Varianten kann ich nur empfehlen.

Leute mit großem Hunger könnten aber lange Gesichter machen. Die 500g-Packung ist schon etwas mickrig und ergibt knappe 2 Teller. Da könnte meinetwegen schon noch etwas mehr drin sein. Vor allem bei dem Preis.

Soviel dazu. Ich schmier mir jetzt noch ne Stulle...

Sonntag, 18. Oktober 2009

Samstag, 17. Oktober 2009

Firefox: Windows Presentation Foundation Plugin entfernen

Gerade meldete sich mein Firefox mit einer Meldung, er hätte aus Sicherheitsgründen das Plugin "Windows Presentation Foundation" deaktiviert. Das war mir gerade mal gar nicht bekannt, und so habe ich mal kurz gegoogelt, was das denn wohl ist. Offensichtlich handelt es sich dabei um ein heimlich von Microsoft (keine Ahnung wie - vermutlich via Windows Update) installiertes Plugin für den Firefox. Da ich es aber gar nicht gern habe, wenn irgendjemand - vor allem MS - was ungefragt bei mir installiert, wollte ich es wieder deinstallieren. Eine kurze Google-Suche brachte mich zu diesem englischen Beitrag: How To Remove Microsoft .NET Spyware Extension. Dort findet man auch eine Anleitung, wie man das "Windows Presentation Foundation Plugin" löschen kann. Ich habe das mal übersetzt:

  1. Firefox schließen
  2. Den Explorer öffnen und in folgendes Verzeichnis wechseln: C:\WINDOWS\Microsoft.NET\Framework\v3.5\Windows Presentation Foundation\DotNetAssistantExtension
  3. Hier sollte es jetzt zwei Dateien und zwei Unterordner geben. Diese am besten einmal zippen und wegsichern, falls man die später doch noch einmal braucht.
  4. Anschließend den Ordnerinhalt löschen, den Ordner selbst aber bestehen lassen.
  5. Jetzt müssen wir an der Registry arbeiten: Start => Ausführen => regedit => OK
  6. Wir suchen den Registry-Eintrag: {20a82645-c095-46ed-80e3-08825760534b}. Er sollte sich in
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Mozilla\Firefox\Extensions befinden. In meinem Fall - ich habe ein 64Bit-Vista - war er unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Mozilla\Firefox\Extensions. Den o.a. Eintrag löschen.
  7. Jetzt suchen wir nach folgendem Registry-Key: @microsoft.com/WPF,version=3.5. Er sollte sich in
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\MozillaPlugins befinden (Pfad ggf. wie unter 6 abweichend). Ebenfalls löschen.
  8. Firefox starten und im Addon-Manager nachsehen, ob die Erweiterung noch da ist. Sie sollte jetzt weg sein.
  9. Folgende Adresse aufrufen: about:config
  10. In das Filterfeld eingeben: general.useragent
  11. Es erscheinen zahlreiche Einträge. Einer davon heißt: general.useragent.extra.microsoftdotnet
  12. Diesen markieren, rechte Mousetaste drauf und "zurücksetzen"
Fertig.

Mittwoch, 14. Oktober 2009

MKV Bild und Ton asynchron - Zeitversatz korrigieren

Ihr habt ein MKV-Video, wo der Ton nicht lippensynchron läuft? Die Tonspur hat einen konstanten Zeitversatz? Sowas ist natürlich ärgerlich, aber mit ein wenig Computermagie recht einfach zu fixen. Daher gibts hier eine kurze Anleitung / Tutorial, um die Asynchronität zu korrigieren.

Benötigt wird dazu die Toolsammlung "mkvtoolnix - Matroska tools for Linux/Unix and Windows" für die Korrektur und ein Videoplayer zum Ausprobieren. Als Player empfehle ich in diesem Fall den VLC. Damit kann es auch schon losgehen:

  1.  Video-/Tonversatz ermitteln: wenn man die Videodatei im VLC abspielt, dann kann man mit den Tasten J und K (defaultmäßig, ggf. bitte in den Einstellungen nachsehen) die sog. Audioverzögerung einstellen. Spielt damit einfach mal ein wenig rum, bis der Ton wieder zum Bild passt. Den Wert, der dazu im Bild angezeigt wird, bitte merken. Wir brauchen ihn später noch.
  2. mkvmerge GUI: nach der Installation bzw. dem Entpacken von mkvtoolnix findet man im Installationsverzeichnis ein Kommandozeilenprogramm, welches sich mkvmerkerge nennt. Dazu gibts auch eine grafische Oberfläche. Unter Windows heißt die .exe dazu "mmg.exe". Diese jetzt einmal starten.
  3. Quellen hinzufügen: unter dem Reiter "Quellen" müssen jetzt die Quelldateien hinzugefügt werden. Das sollte in unserem Fall einfach nur die mkv-Videodatei sein. Darin enthalten sind zwei Tracks: Audio und Video, erkennbar in der Tracks-Übersicht in der Mitte. 
  4. Tonspur auswählen und einstellen: Bei den Tracks stehen auch die Tonspuren. Wenn zusätzliche Tonspuren hinzugefügt werden sollen, dann müssen die über die Quellen hinzugefügt werden. In der Trackliste nun die anzupassende Tonspur auswählen und markieren. Anschließend unten auf den Reiter "formatspezifische Optionen" wechseln. Hier findet sich ein Feld "Verzögerung (in ms)". In dieses Feld muss nun der Wert von oben aus Punkt 1 eingefügt werden.
  5. Film neu muxen: ggf. unten noch den Zieldateinamen anpassen und auf "Muxen starten" klicken.
Nach ein paar Sekunden bis Minuten - je nach Rechnerleistung und Videogröße - sollte der Vorgang abgeschlossen sein. Vorausgesetzt, die Filmdatei war in Ordnung, sollte nun ein Film mit synchroner Tonspur herausgekommen sein. Voilá. HTH!

Eine Ampel ist ein kleines, grünes Licht...

...welches beim Näherkommen rot wird.

Sonntag, 11. Oktober 2009

Samstag, 10. Oktober 2009

Die königliche Kutsche braucht eine Inspektion - der König einen Kredit

Naja...so schlimm ist es zum Glück noch nicht. Wenn ich die Wartung meines Autos (eine Art plattgehauener New Beetle mit 4 Ringen) nicht mehr bezahlen könnte, ohne einen Kredit aufnehmen zu müssen, dann hätte ich das Teil schon längst verkauft. Schweren Herzens zwar, aber das ist eine andere Geschichte.

Zurück zum Thema. Eines verregneten Samstagmorgens begab sich Meinereiner also zum örtlichen Servicepartner einer Ingolstädter Automarke. Programmpunkt: "Ermittlung einer Strategie zur intervallmäßigen Entfernung des Hinweises 'Service' in meinem Bordcomputerdisplay". Heraus kam ein erster Kostenvoranschlag von knappen 360,- EUR. Ein wenig viel für so einen Stempel im Serviceheft nebst leichter Streicheleinheiten fürs Auto. In der weisen Vorausahnung, dass wir es hier mit Preisen zu tun haben werden, die man weitläufig als "Apothekenpreise" bezeichnet, habe ich natürlich schon einmal etwas Material gekauft. Allen voran das Motoröl.

Meine Aussage "Das Motoröl bringe ich aber selbst mit" hatte zur Folge, dass der veranschlagte Preis gleich mal um knappe 100,- EUR sank. Rechnen wir der Einfachheit halber (und zugunsten der Vertragswerkstatt) mal mit 5 Litern für den Ölwechsel. Macht einen Vertragshändlerpreis von 20,- EUR pro Liter. Gekauft habe ich ein mein Öl bei eBay (opaplette). Das 6 Liter Paket Castrol Edge (also kein Billigöl) hat mich dort um die 48,- EUR gekostet. Macht 8,- EUR pro Liter. Erschreckend: bereits ein Liter ist inkl. Versandkosten billiger zu haben als beim Vertragshändler.

Zugegeben: das ist keine Neuigkeit. Wenn man vorher mal ein wenig die Preise vergleicht, dann merkt man das schnell. Der Vertragshändler verkauft das Öl für mehr als das Doppelte im Vergleich zum Ölhändler im Netz. Das ist einfach nur frech. Funktioniert aber scheinbar. Nicht, dass wir uns falsch verstehen: ich sehe durchaus ein, dass ein Vertragshändler auch Mehrausgaben hat, die er decken muss. Aber dann bitte nicht mit solchen Wucheraufschlägen.

Freitag, 9. Oktober 2009

Marge Simpson nackt im Playboy

Ob Ente oder nicht: die Idee, mal eine Cartoonfigur nackt auf das Playboycover zu packen, ist gar nicht mal schlecht:

Marge Simpson - Playboy Cover Girl | TMZ.com

Fisting Attacke - jetzt neu auch als T-Shirt


Worum gehts? Darum:

Donnerstag, 8. Oktober 2009

Windows 7 oder: Mein TV hat einen Bluescreen

Gerade lief im RTL Nachtjournal ein kleiner Bericht über Windows 7: "...dessen Vorgänger, Windows Vista, war immer wieder durch Pannen aufgefallen."

Was dem Bericht im TV folgte war folgendes:

  1. Ton weg
  2. Bild bleibt hängen
  3. Bild wird durchgehend blau(!)
  4. Testbild des Kabelproviders wird eingeblendet
Timing WIN!

Sonntag, 4. Oktober 2009

Samstag, 3. Oktober 2009

Wir sind das Volk - Ich bin Volker!

Ich dachte, aus aktuellem Anlass könnte ich ja mal wieder einen alten Klassiker ausgraben...



"Wir sind das Volk!
Wir sind ein Volk!
Wir sind ein dummes Volk.
Ich bin Volker!"

Freitag, 2. Oktober 2009

Angie & Burger

Als ich dieses Bild hier entdeckt hatte, kam mir ein Gedanke.
Photoshop und 5min später:



(Quick & Dirty)

"Das Tempo sollte unabhängig von der Wegstrecke sein, die man fährt"

"Das Tempolimit sollte unabhängig von der Wegstrecke sein, die man fährt", sagte Sebastian Vettel am Donnerstag in Suzuka.

Nun, ich stelle mir gerade vor, wie man eine Geschwindigkeit unabhängig von einer Wegstrecke messen können sollte. Vielleicht muss man dazu ja nur die Regeln der Physik etwas umschreiben...

Mittwoch, 30. September 2009

Photoshop: Malware?

Sind Photoshop, Fireworks, Indesign, Gimp, Paint und Konsorten eigentlich "Malware"? *g*

Dienstag, 29. September 2009

Wieder so ein toller Tag

Und zwar sowas von toll. Erst den halben Tag nix zu tun gehabt und nur hier und da in diversen Scripten rumgepfuscht. Und dann kurz vor Feierabend die Hiobsbotschaft: Hardwareausfall beim Server. Bitte alle IT'ler da bleiben und helfen. Dabei war die Kiste schon den halben Tag im Arsch, und die Folgen daraus waren quasi absehbar. Man hätte auch leicht die anderen schon einmal nach Hause schicken können, so dass man sich in Ruhe noch bei Tageslicht an die diversen Backups und Profilspiegelungen hätte heranwagen können. Finanziell hätte das kaum einen Unterschied gemacht. Die konnten auch nur noch rumsitzen und Däumchen drehen...

Sonntag, 27. September 2009

Dienstag, 22. September 2009

jDownloader Reconnect Script für tomato Router

Ich habe gerade meinen Linksys WRT54GL von HyperWRT Thibor15c auf eine andere Firmware geupdatet. Genauer gesagt werkelt hier jetzt "tomato" in der Version 1.25.

Allerdings hatte ich vorher nicht bedacht, dass jDownloader ja auf den Router bzw. dessen Firmware und Webinterface abgestimmte Reconnect-Scripte für die automatische Wiedereinwahl (zwecks IP-Änderung) verwendet. Also schnell mal nachgesehen, ob "tomato" beim Reconnect auch unterstützt wird. Nun...wird es, aber leider nicht in meiner Version.

Glücklicherweise bietet jDownloader ja an, ein eigenes Reconnect-Script aufzuzeichnen. Das habe ich dann auch mal getan:

[[[HSRC]]]
    [[[STEP]]]
        [[[REQUEST]]]
        GET / HTTP/1.1
        Host: %%%routerip%%%
        Authorization: Basic %%%basicauth%%%
        [[[/REQUEST]]]
    [[[/STEP]]]

    [[[STEP]]]
        [[[REQUEST]]]
        POST /service.cgi HTTP/1.1
        Host: %%%routerip%%%
        Authorization: Basic %%%basicauth%%%

_service=wan-stop&_redirect=status-overview.asp&_sleep=2&_http_id=###hier-eigenen-wert-eintragen###
        [[[/REQUEST]]]
    [[[/STEP]]]

    [[[STEP]]]
        [[[REQUEST]]]
        POST /service.cgi HTTP/1.1
        Host: %%%routerip%%%
        Authorization: Basic %%%basicauth%%%

_service=wan-restart&_redirect=status-overview.asp&_sleep=5&_http_id=###hier-eigenen-wert-eintragen###
        [[[/REQUEST]]]
    [[[/STEP]]]
[[[/HSRC]]]

Im Grunde könnt Ihr das so direkt übernehmen. Es gibt aber nur einen Haken: da wird an zwei Stellen ein Wert "_http_id" mitgegeben. Ich weiß nicht genau, was der bedeutet. Daher habe ich den Wert aus Sicherheitsgründen entfernt.

Was müsst Ihr also tun, um in den Genuss eines Reconnect-Scripts für jDownloader und tomato zu kommen? Ganz einfach: jDownloader anschmeißen und ein eigenes Reconnect-Script aufzeichnen. Dabei öffnet sich die Weboberfläche des Routers. Einfach im Overview einmal auf "Disconnect" und einmal auf "Connect" klicken und fertig.

Jetzt müsste jDownloader melden, dass der Reconnect erfolgreich war. Ihr könnt das Ergebnis jetzt speichern. Theoretisch ist das Ergebnis lauffähig. Aber halt auch optimierbar. Es befinden sich i.d.R. einige Requests oder Steps darin, die unnötig sind. Mein Script da oben ist bereits optimiert und enthält nur die notwendigsten Schritte.

Alles, was jetzt noch zu tun ist, ist folgendes: in dem gerade frisch aufgezeichneten Script befindet sich Euer Wert für "_http_id". Ersetzt einfach das "###hier-eigenen-wert-eintragen###" in meinem Script durch Euren Wert und tragt mein Script in jDownloader ein. Ein Klick auf "Ändere  IP" sollte jetzt auch einen erfolgreichen Reconnect erzeugen.

Update 2009-10-04:
Die http_id scheint ein sehr wichtiger Part des Ganzen zu sein. Gerade hatte ich das Problem, dass kein Reconnect mehr funktionierte. Nicht einmal mehr über das Webinterface vom Router. Nachdem ich das Ding auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und neu eingestellt hatte, hatte ich auf einmal eine neue ID. Mit der funktioniert es jetzt wieder.

Könnte mir vorstellen, dass das auch mit einem einfachen Kaltstart (also den Router aus/an, nicht nur ein Reboot) funktioniert, was ich allerdings nicht getestet habe. Möglicherweise ist diese _http_id ein temporärer Wert, der nach einer Weile ungültig wird. Werde das mal im Auge behalten und würde mich in der Zwischenzeit über Feedback freuen.

Montag, 21. September 2009

Need for Speed: Shift - Speicherort der Savegames (NfS Shift)

Wie auch bei den vorherigen Teilen der Need for Speed Serie befindet sich der Speicherort der Savegames  bei "Need for Speed: Shift" im Pfad "C:\Benutzer\$deinBenutzerName\Dokumente\NFS SHIFT". So zumindest unter Vista. Unter Windows XP lautet der Pfad zu den Spielständen etwas anders. Dort findet man seine gespeicherten Spiele im Ordner "Eigene Dateien/NFS SHIFT".

Dort befindet sich auch eine Datei namens "graphicsconfig.xml". Wenn ihr Probleme mit Abstürzen und ähnliche Phänomene habt, dann könnt Ihr mal versuchen, diese Datei zu löschen (oder umzubenennen). Sie sollte beim nächsten Spielstart automatisch neu angelegt werden.

"Wir machen hier keine Bildbearbeitung...

...Wir betreiben Schadensbegrenzung."

o_O

Sonntag, 20. September 2009

Monty Python - Always look on the bright side of life



Quasi aus aktuellem Anlass. Ich habe kürzlich erst entdeckt, dass es "Das Leben des Brian" mittlerweile auch als Blu-Ray gibt. Mir ist zwar noch nicht ganz klar, wie die das angestellt haben, das alte Material HD-fähig zu machen, aber es ist auf jeden Fall mal recht scharf...

Link: Das Leben des Brian - Immaculate Edition [Blu-ray]

Nichts hält länger als ein Provisorium

Also wenn ich die letzten 3 Wochen in meinem neuen Job so Revue passieren lasse, dann muss ich immer an die Weisheit "nichts hält länger als ein Provisorium" denken. Was hier so hinter den Kulissen abgeht ist ja eine Sache. Aber was den Kunden dann verkauft wird ist teilweise doch etwas haarsträubend. Wir müssen offenbar einen sehr fähigen Vertrieb haben, wenn der es schafft, unser Produkt an diese namhaften Kunden zu verkaufen, die bei uns auf der Referenzliste stehen. Vermutlich haben wir aufgrund genau dieser Referenzliste gute Chancen, dass weitere namhafte Firmen sich den Mist aufschwatzen lassen.

Ich will nicht sagen, dass das System nicht funktioniert. Bin ja quasi mit dafür verantwortlich, dass es das tut, was es soll. Irgendwie funktioniert alles recht gut. Aber das "wie" ist dann doch etwas komisch. Die Leute, die das Teil irgendwann mal programmiert haben, sind längst weg. Nichts ist dokumentiert, und alle Anpassungen, die seither implementiert wurden, sind eher sowas wie Hotfixes der Marke "quick&dirty". Hauptsache, es funktioniert. Bin mal gespannt, wann es knallt und keiner mehr eine Lösung weiß.

Ich will ja auch nicht sagen, dass das woanders anders wäre. Aber ich würde es mir wünschen, dass die Entscheider in Firmen doch auch öfters mal auf Leute hören, die sich mit ihrer Materie auskennen...
Aber das ist eine andere Welt.

Dienstag, 15. September 2009

{if 1==0}

Auch ne Art, etwas auszukommentieren...

Sonntag, 13. September 2009

B.Real Busta Rhymes Coolio LL Cool J Method Man - Hit'em High


Hit'Em High (The Monstars' Anthem) by B-Real, Busta Rhymes, Coolio, LL Cool J, and Method Man

These T-Shirts were tested on animals.

They didn't fit.

Das steht so in den Merchandising-Shirts zum BBC TV-Magazin Top Gear gibt. Hier zu sehen in dem Modell "I am the Stig" (hierzulande zu beziehen z.B. via ebay). Kleiner Tipp: die Dinger fallen etwas klein aus und haben verhältnismäßig kurze Ärmel.

Samstag, 12. September 2009

Definition: Ampel

Eine Ampel ist ein kleines grünes Licht, welches beim Näherkommen rot wird.
(GBO)

Dienstag, 8. September 2009

Google-Bot führt JavaScript aus

Gut - den eingefleischten SEOs hier erzähle ich wohl nichts Neues mehr. Aber ich habe gerade durch Zufall festgestellt, dass die Google-Bots beim Indizieren von Websites manchmal wohl auch JavaScript-Code ausführen.

Beim Lesen eines Artikels auf ha.ckers.org bezüglich verschiedener Antispam-Schreibweisen von Mailadressen kam mir der Gedanke, doch mal die Standardverschlüsselung von Mailadressen von TYPO3 zu überprüfen. Statt der verlinkten Adresse in Klartext steht dort nur ein JavaScript, welches ausgeführt den eigentlichen Adresslink auftauchen lässt.

Folglich habe ich daraufhin mal eine bestimmte Adresse, von der ich wusste, dass sie im Impressum einer mir bekannten Seite steht, mit Google gesucht. Und siehe da: bereits auf der ersten Seite der SERPs finde ich besagtes Impressum. Schlimmer noch: im Beschreibungstext zum Link wird auch noch genau diese Mailadresse im Klartext ausgegeben.

Neugierig geworden musste ich gleich noch eine Adresse ausprobieren. Für Seiten, die ich damals nicht mit TYPO3 erstellt hatte, habe ich immer den Linkencoder vom Antispam e. V. benutzt, um Mailadressen zu verschlüsseln. Hier allerdings stelle ich fest: den Code führt Google offensichtlich nicht aus. Die Testadressen konnte ich nicht finden. Schön. Dann benutzen wir in Zukunft halt den. Erst einmal. Ich sollte das Thema mal im Auge behalten...


Update:
Ein paar Stunden später hatte ich den ersten Kommentar hierzu. Dabei habe ich festgestellt, dass ich Quatsch geschrieben habe. Unfassbar, aber der Anker-/Linktext steht unkodiert im Quelltext. Und die Adresse, die ich exemplarisch getestet hatte, wird sogar gar nicht verschlüsselt. Komisch. Die Seite habe ich selbst eingerichtet, und normalerweise ist die Antispam-Geschichte mit das Erste, was ich bei TYPO3 anschalte.

Das wird wohl einer meiner unterbelichteten Nachfolger der Optik wegen (anders kann ichs mir nicht erklären) wieder abgeschaltet haben.

Wie es scheint, führt der Googlebot doch keinen JS-Code aus. Zumindest nicht so. Ich nehme erstmal alles zurück und behaupte das Gegenteil :-)

Zecken haben kein Gewinde

Klingt komisch. Ist aber so.
Gehört auf N3 (Visite) im Zusammenhang mit Zeckenentfernung.

Man klatscht nicht im 4/4-Takt mit

Punkt. Ende der Durchsage.

Sonntag, 6. September 2009

Mittwoch, 2. September 2009

Über Arbeitszeiten und so

Mein neuer Job bringt leider auch eine deutliche Verschlechterung der Arbeitszeiten mit. In meiner alten Firma konnte ich ohne Probleme  morgens um 8 Uhr anfangen und bis 16 Uhr durcharbeiten. Die Stunde Pause konnte ich ans Ende legen und entsprechend früh abhauen. Das war schön, denn so hatte ich noch mehr vom Tag, auch wenn ich dafür früher aufstehen musste.

Jetzt allerdings kann ich länger ausschlafen. Arbeitsbeginn ist erst um 9 Uhr. Dafür aber mit einer Mittagspause, die man tatsächlich auch nehmen muss. Gut, das mag arbeitsrechtlich vorgeschrieben sein, ist aber meiner Meinung nach eher ein Mittel, die Leute möglichst lange im Büro zu halten. Für mich bedeutet das, dass ich von 9-18 Uhr arbeiten muss. Nicht so wirklich toll, wenn man noch Erledigungen machen muss. Vorher haben Läden und Dienstleister oft noch nicht geöffnet. Hinterher auch nicht mehr. Und in der normalen Mittagszeit? Nunja...andere Leute müssen ja auch mal Mittag machen. Aber OK. Irgendwie krieg ich das hin.

Mein Vater allerdings ist neuerdings noch eine Spur schlimmer dran. Der arbeitet im Drei-Schichten-System (Früh-, Spät-, Nachtschicht). An sich nichts besonderes. Aber bei ihm in der Firma gibts ein leichtes Personaldefizit; hauptsächlich durch Langzeitkranke und nicht wieder besetzte Frührentnerstellen. Die kommen dort richtig ins Rudern, wenn auch nur noch eine Person in seiner Abteilung ausfällt, denn die reguläre Crew ist exakt so groß, dass es gerade für die Abdeckung aller Schichten reicht.

Aber Personal fällt ja nicht nur durch Krankheit aus. Es gibt ja auch noch so unwesentliche Sachen wie "Urlaub". Und was noch dazu kommt: am Wochenende ist Bereitschaft angesagt. Die Stunden gehen ins Überstundenkonto (AZ) und müssen auch irgendwann mal abgefeiert werden. Das wiederum bedeutet: die können im Moment zwar alle Schichten besetzten, sind aber rein rechnerisch bereits unterbesetzt. Es werden aber keine neuen Fachkräfte eingestellt.

Stattdessen wird eine neue Produktionslinie eröffnet. Und so kommmt es, dass die Leute, die eh schon Überstunden schieben, jetzt auch noch 10-Stunden-Schichten schieben müssen. Angeordnete 2 Überstunden pro Tag bis (vermutlich mindestens) Ende des Jahres. Ich wage mal zu behaupten, dass das nicht ewig gut gehen wird. Wir werden sehen. Mit 10-Stunden-Schichten bekommt man aber dann gar nichts mehr geregelt. Nehmen wir mal die Nachtschicht. Man fährt um halb 8 Uhr abends zur Arbeit und kommt dann um halb 7 Uhr morgens am nächsten Tag wieder. Dann bis zum frühen Nachmittag schlafen, und schon bleibt nicht mehr viel Zeit übrig, bis man wieder zur Arbeit muss.

Von daher will ich mich mal erst nicht beschweren. Aber ich sehe das schon bei Kollegen. Die waren in den letzten Wochen öfters mal am Wochenende und auch mal bis tief in die Nacht auf der Arbeit. Ehrlich: das muss ich eigentlich nicht unbedingt haben. Aber vermutlich komme ich dauerhaft nicht drum herum :´(

Sonntag, 30. August 2009

Samstag, 29. August 2009

Wieviele Atombomben braucht man, um die Menschheit komplett auszurotten?

Interessante Frage. Und eine erstaunliche Antwort. Die gibts bei Gizmodo.

Freitag, 28. August 2009

Bargeldgedanken

Ich brauche heute kein Bargeld mehr. Es sei denn, Du willst mich einladen...

...so gerade am Kaffeetisch gehört.

Banana Phone

Ich glaube, das Lied hier dürften die Meisten ja wohl kennen:



Passend dazu gibts jetzt das universellte Telefon-Cover in Bananen-Form:

 
Kostenpunkt: 10$. Optional dazu gibts dann auch noch den passenden Gürtel-Holster für 8$. Zu beziehen hier.
[via]

Mittwoch, 26. August 2009

Ich kann ja nix

Irgendwie bin ich gerade noch etwas angefressen. Ich habe heute eine relativ einfache Aufgabe bekommen. Ein kleiner Dropdown-Effekt auf einer Webseite. Sollte ja einfach eben mit Prototype/script.aculo.us machbar sein. Sollte. Wenn da nicht der Teufel im Detail wäre. Hat mich den ganzen Tag gekostet, und laufen tuts immer noch nicht. Ich kann in diesem Zusammenhang nur noch einmal betonen: ich hasse JavaScript und den damit einhergehenden HTML/CSS-Rotz. Jetzt habe ich schon einen neuen Job als PHP-Entwickler und muss trotzdem noch diesen Mist machen.

Wenigstens die Damen vom Empfang sind nett. Die lächeln einen morgens immer so nett an...

Sonntag, 23. August 2009

Freitag, 21. August 2009

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben...

ALUMINIUM Baseballschläger 30' American Baseball

Man beachte, was sonst noch so gekauft wurde...
Amazon - Top-Ausrüster für Schlägertrupps

Dienstag, 18. August 2009

Gute Quote Pt. 2

Wie bereits erwähnt habe ich genau eine Bewerbung geschrieben und direkt eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Das habe ich dann jetzt auch hinter mir. Gut daran: ich könnte im Prinzip schon morgen anfangen. Schlecht: das will ich eigentlich gar nicht. Denn grundsätzlich mal habe ich ja irgendwo noch bezahlten Urlaub bis Monatsende. Außerdem sind die Konditionen irgendwie schlechter als vorher. Es gibt kein 13. Gehalt, und auch die Arbeitszeiten sind mit 9-18 Uhr irgendwie nicht so toll wie vorher (8-16 Uhr). Glücklicherweise sind die dort wenigstens bereit, mein altes Bruttogehalt in gleicher Höhe auch zu bezahlen. Schade eigentlich, denn ich hatte eigentlich gedacht, dass ich vielleicht etwas mehr verdienen könnte als vorher. Allein schon, weil die Firma größer ist. Weit gefehlt. Scheint wohl so zu sein, dass man in kleineren Betrieben eher mal ein höheres Gehalt und div. Boni bekommt. Gut - dafür hat man dort halt andere Sorgen. Muss man abwägen.

Und genau das werde ich tun. Erst einmal drüber schlafen. Und dann muss ich mir noch irgendwas ausdenken, wie ich denen klarmachen kann, dass ich nächste Woche direkt schon 1-2 Tage Urlaub brauche...

Montag, 17. August 2009

Dienstwagen geklaut?

Gesucht wurde Ulla Schmidt. Gefunden: eine interessante AdWords-Werbung...

Sonntag, 16. August 2009

Samstag, 15. August 2009

RELAAAAX!

I went on the internet and I found this:

Credits go to "Mineworksfine" for this one.

Freitag, 14. August 2009

Gute Quote

Eine Bewerbung - ein Termin zum Vorstellungsgespräch. Gute Quote, oder? Hoffe mal, dass die Stelle dann auch vernünftig ist. Im Moment bin ich noch recht optimistisch. Der Laden ist auf jeden Fall eine Nummer besser/größer als die Klitsche, wo ich vorher war. Und viel näher dran von zu Hause - Fahrrad-Reichweite.
Wer weiß...vielleicht zahlen die ja auch noch besser.

Das wäre dann übrigens die Stelle, die ich schon seit 2 Jahren beobachte, mich dort aber aus verschiedenen Gründen nie beworben hatte. Die suchen offensichtlich permanent Leute. Stellt sich nur die Frage, ob denen die Leute ständig wieder weglaufen oder gekündigt werden. Oder ob die tatsächlich konstant wachsen. Wir werden sehen.

Drückt mir die Daumen.

Freitag, 7. August 2009

Externruf: unbekannter Teilnehmer

Meine Fresse...seitdem ich meine Anzeige bei monster.de reaktiviert und meine Kontaktdaten offengelegt habe werde ich terrorisiert von Callcenter-Anrufern. Natürlich fast ausnahmslos von der Sorte, die keine Rufnummer übertragen. Sorry Leute, aber das könnt ihr vergessen. Ich gehe da nicht dran. Ihr kennt meine Nummer, also will ich Eure auch kennen.

Auch braucht Ihr nicht gleich 5min weiterklingeln lassen. Ich sitze neben dem Telefon. Wenn ich nach 10s nicht abgenommen habe, dann werde ich es auch in 10 Minuten nicht.

Ich habe zwar durchaus Verständnis dafür, dass die armen Callcenter-Agenten und Jobvermittler meist nichts dafür können, wie ihre Telefonanlage eingestellt ist. Aber die werbetreibende Branche hat in den letzten Jahren leider zu viel Schaden mit unauthorisierten Werbeanrufen gemacht.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Donnerstag, 6. August 2009

Professionelle Bewerbungsfotos

Hier im Ort gibt es einen Fotoladen, der u.a. auch Passfotos und Bewerbungsfotos anbietet. Da bin ich schon immer hingegangen, wenn ich solche Bilder gebraucht habe. So auch heute. Meine letzten Bewerbungsfotos kann ich ja nicht mehr benutzen, da die schon etwas in die Jahre gekommen sind. Damals hatte ich noch mehr und längere Haare, und etwas mehr Speck hatte ich auch drauf. Zeit für neue Bilder.

Aber da gehts auch schon los: der Laden bietet zwei Varianten an. Einmal die günstigere Variante, wofür man keinen Termin braucht, sich einmal kurz hinsetzt und geknipst wird und die Bilder anschließend direkt mitnehmen kann. Und dann gibts noch die Luxus-Variante im Fotostudio. Dafür braucht man einen Termin und bekommt dann halt Bilder, die noch eine Spur besser sein sollen.

Ich habe sowieso keine ordentlichen Bilder von mir, so habe ich mich also für die Studio-Variante entschieden. Zumindest, bis ich vorhin da war und gehört hatte, wie lange das dann insgesamt dauert, bis ich die Dinger dann endlich bekomme. Dauert nämlich fast eine ganze Woche. Und die Zeit fehlt mir dann für das Schreiben von Bewerbungen. Mir ist schon klar, dass Fotos nicht mehr zwangsweise dazugehören, aber ich finde schon, dass man ein schönes Foto in der Bewerbungsmappe haben sollte. Ich musste schon schwer überlegen und abwägen, was besser ist: jetzt passable Bilder mitzunehmen oder auf bessere Bilder eine Woche zu warten.

Hatte eigentlich gehofft, dass wir ein paar Bilder schießen und dann schon einmal kurz ansehen, um die Favoriten auszusortieren, die ich dann bis zum Wochenende fertiggemacht bekomme. Aber weit gefehlt. Heute sollten nur Bilder gemacht werden. Die Fotografin wollte sich die Fotos dann am Wochenende ansehen - vorher ginge es nicht aufgrund eines straffen Terminplans. Am Montag darf ich wieder hin zum Aussuchen. Und dann dauerts noch 2 Tage, bis ich sie endlich abholen kann.

Eine schwere Entscheidung, die letztlich auf die Luxusvariante gefallen ist. Hoffe, dass das kein Fehler war. Bin mir zwar sicher, dass die Qualität besser ist, aber hoffentlich schnappt mir zwischenzeitlich niemand die anvisierten Stellen weg...

Sometimes, that's how life works

"The person who does the nice things is the one that suffers most."

J.D., Scrubs S05E17

Dienstag, 4. August 2009

Aus dem Urlaub in den Urlaub

Nicht zu fassen. Heute habe ich mitbekommen, dass meine Ex-Chefin scheinbar extra für die Überreichung meine Kündigung ihren Urlaub auf einer grippeverseuchten Baleareninsel unterbrochen hat. Die war wohl ein paar Tage hier und ist danach direkt wieder abgedampft. Wahrscheinlich hat sie die Flugtickets auch noch über die Firma abgerechnet. "Betriebsbedingt" "aufgrund der miserablen finanziellen Lage"....am Arsch!

Ich sag ja: die Wirtschaftskrise ist echt eine tolle Ausrede für unfähige Führungskräfte.

Montag, 3. August 2009

"Being defeated is often a temporary condition.

Giving up is what makes it permanent."
(Marilyn vos Savant)

Zwischenstand:
Einen neuen Job habe ich noch nicht. Naja...das klappt wohl selten innerhalb von ein paar Tagen. Und besagtes Gespräch mit der Lieblingskollegin hat auch nicht stattgefunden. Weder telefonisch noch persönlich. Aber ich habs ihr trotzdem erzählen können. Per Mail. Auch das hat keinen Erfolg gebracht, was ich mir insgeheim vielleicht gewünscht, aber nicht wirklich Hoffnung drauf gemacht hatte.

Leider meint sie dass sie nichts von mir will und dass es wohl besser ist, wenn wir keinen Kontakt mehr haben. Schade zwar, aber damit habe ich ja rechnen müssen. Andererseits ist das für mich auch wohl die beste Möglichkeit, Abstand zu gewinnen. Ich muss jedenfalls bemerken: ihr alles gesagt zu haben ist ein echt befreiendes Gefühl. Ehrlich gesagt hat mich das Ganze insgesamt mehr bedrückt als die Kündigung, denn mit der Firma hatte ich ja schon vor Jahren fast abgeschlossen.

Jetzt kann ich mich jedenfalls auf die Jobsuche konzentrieren. Naja...jedenfalls besser als vorher. Ich gebe nicht auf. Es gibt genug hübsche Mädels. Vielleicht krieg ich ja auch mal wieder eine ab.
Jobs dagegen sind schwerer zu finden. Ich hoffe mal, nicht zu viele Abstriche machen zu müssen. Von der Professionalität kann es ja fast nur bergauf gehen. Ich werde mich auf jeden Fall auf Firmen konzentrieren, die mind. eine Nummer größer sind als diese kleine Werbeagentur, wo ich vorher war. Firmen, wo man kompetente Leute die Geschäfte leiten lässt und nicht welche, die durch einen glücklichen Zufall in diese Position gerutscht sind, ohne wirklich Ahnung von ihrem Geschäft zu haben.

Sonntag, 2. August 2009

Mittwoch, 29. Juli 2009

Michael Schumacher springt für Felipe Massa ein

Unglaublich: Michael Schumacher kehrt als Ersatz von Felipe Massa in die Formel 1 zurück. Das zumindest wird auf seiner offiziellen Website (und auch auf motorsport-total.de) vermeldet.

Auch wenn er eine Rückkehr seit seinem Rücktritt Ende 2006 kategorisch ausgeschlossen hatte, scheint er jetzt seine Meinung geändert zu haben.

Meine Meinung: man sollte sich aber nicht zu viel von dem Comeback erwarten. Der Gute wird mit Sicherheit keine Kreise mehr um die Konkurrenz fahren. Im Gegenteil. Durch das Testverbot hat er ja praktisch keine Trainingsmöglichkeit mit dem aktuellen Auto. Da hilft auch sein bekannt talentiertes Popometer nicht weiter. Zum Glück kann er aber ohne Druck Rennen fahren. Er kämpft ja nicht um die Fahrer-WM. Vielleicht schafft er es ja mal aufs Podium. Ein Sieg würde mich wundern, wenngleich auch erfreuen.

Ich drücke ihm jedenfalls wieder die Daumen und hoffe, dass er seinen Ruf durch diesen Aushilfsjob nicht nachträglich ruiniert...

Der erste Arbeitstag nach dem Urlaub

war wie vermutet auch mein letzter in der Firma. Mir ist gerade total flau im Magen. Ich weiß nur noch nicht, was mich mehr belastet. Natürlich bin ich jetzt bzw. nach Ablauf der Frist erst einmal arbeitslos, falls ich nicht zwischenzeitlich was Neues finde. Keine schönen Aussichten. Aber auch kein Weltuntergang, denn es sollte eigentlich möglich sein, als Web-Entwickler irgendwo unterzukommen. Ich hoffe nur, nicht allzuviele Abstriche machen zu müssen.

Die andere Sache, die mich belastet, ist meine Lieblingskollegin. Diese Bezeichnung hat einen Grund. Ich weiß nicht, ob ich das schon einmal hier erwähnt hatte, aber sie ist jetzt seit knapp einem Jahr in der Firma, und ich hatte mich damals auf ersten Blick in sie verknallt. Problematisch für mich: sie ist glücklich vergeben und - wenn mich mein Pokerinstinkt nicht täuscht - hat auch keinerlei Interesse an mir.

Im Grunde müsste ich ja froh sein, dass ich nicht mehr jeden Tag dort in die Firma fahren und sie sehen muss, denn das hat mich die letzten Monate echt schwer belastet. Vorweg: ich habe ihr nie was davon gesagt, weil ich nicht wusste, wie sich das auf das Betriebsklima im Allgemeinen und in der kollegialen Beziehung im Speziellen auswirken würde. Allerdings gehe ich mal davon aus, dass meine Signale schon deutlich genug waren, so dass sie auch da von selbst drauf hätte kommen können. Und ich glaube auch, dass sie genau weiß, was los ist.

Jetzt allerdings habe ich eigentlich keinen Grund mehr, mich zu verstecken, denn ich habe nichts mehr zu verlieren. Wir haben mal grob veranschlagt, heute im Laufe des Tages nochmal zu telefonieren. Vielleicht finde ich ja noch ein paar Eier in der Hose und gestehe ihr das dann doch noch, auch wenn es zu 95% nichts bringen wird. Aber vielleicht fühle ich mich hinterher besser.

Montag, 27. Juli 2009

35h später...Good old Germany

Tja, was soll ich sagen? Am Sonntag um 7:00 Uhr aufgestanden und heute um 18:00 Uhr (jeweils Ortszeit) wieder zu Hause angekommen. Fazit: die Amis haben es in bestimmten Ecken echt muckelig warm. Als Ausgleich dafür haben sie aber offenbar Angst vor Gewitter. Beispielsweise vor dem Gewitter, was natürlich gerade aufziehen musste, als wir in New York JFK gerade vom Gate abgelegt hatten. Kurz zusammengefasst saßen wir deswegen knappe drei Stunden in der Maschine auf irgendwelchen Taxiways fest. Der Tower hatte wohl wegen des Unwetters (ich sag mal: "Sommergewitter") erst einmal alle Starts abgesagt und stattdessen alle Maschinen, die irgendwie davon betroffen waren, auf dem Rollfeld rumrollen lassen. Natürlich mit allen Triebwerken an. So war es dann auch nicht verwunderlich, als der Pilot dann irgendwann resigniert meinte: "Wir würden ja gern anhalten und die Triebwerke abstellen, um Sprit zu sparen, aber Traffic Control lässt uns nicht. Ganz optimistisch geschätzt könnten wir vielleicht in 45 Minuten starten. Eher in 90. Und wenn wir nicht bald eine Position erreicht haben, wo wir die Triebwerke abstellen können, dann müssen wir zum Gate zurück zum Nachtanken."

Blendende Aussichten, gelle? Noch so eine Sache: während wir da so auf dem Rollfeld rumlungerten, durften die Flugbegleiter nur Wasser und Peanuts austeilen. Sonst nix. Soll wohl irgendwie mit den Zollgesetzen zu tun haben. Ja, und so saßen wir da mit knurrendem Magen (Lunch war ja schon ein paar Stunden her) auf unseren Plätzen (Jippi...ne ganze Reihe für mich) und dösten und lamentierten vor uns hin. Als wir dann endlich eine Parkposition zum Abschalten der Triebwerke erreicht hatten, kam die nächste merkwürdige Durchsage: "Wir würden ihnen ja jetzt gerne das Essen servieren, aber der Pilot hat die Triebwerke abgestellt, und wir können daher die Öfen nicht anstellen." Na Mahlzeit.

Stattdessen haben die dann den ersten Film angestellt. 20min später ging dann auf einmal ein Raunen durchs Flugzeug: "Start in 10min". Also Maschinen wieder anlassen. Folge: Film bricht ab, weil die Stromversorgung umgestellt wird. Soweit noch OK. Aber haben diese In-Plane-Entertainment-Systeme eigentlich keine Resume-Funktion zum Weitergucken?! Da mussten wir den dusseligen Film noch einmal vom Anfang her ansehen. Aber immerhin: Start mit 3 Stunden Verspätung. Erstaunlicherweise haben wir unseren Anschluss-Zug nur um 20min verpasst. Der hätte ausnahmsweise mal Verspätung haben dürfen...

...Murphy halt. Kann ja nur schlimmer werden.

Freitag, 24. Juli 2009

Schmilzt im Mund und in Florida

Was ist gemeint?

Natürlich M&Ms. Die Dinger sind bei Temperaturen jenseits von 30°C und einer Luftfeuchtigkeit von gefühlten 200% einfach ungenießbar.

Sonntag, 19. Juli 2009

Mir ist warm

Zwischenbericht von der Front: mir ist warm. In Zahlen ausgedrückt ist es hier mit 34°C annähernd doppelt so warm wie in der Heimat. Bin gespannt, ob wir die 100er Marke (100°F) noch toppen...

Gott sei Dank ist hier alles klimatisiert.

Sonntag, 12. Juli 2009

Westbam - Hard times


Westbam - Hard Times

PS: die nächsten 2 Wochen muss ich leider aussetzen...

blogger.com / draft.blogger.com Editor Problem: temporäre Lösung

Seit ein paar Tagen nervt mich hier ein Problem mit dem Text-Editor der Blogger-Oberfläche. Sowohl in Blogger selbst als in auch Blogger in Draft funktioniert das Teil nicht mehr und schmeißt nur Javascript-Fehler.

Bei der Recherche in der Blogger-Hilfe habe ich dafür eine temporäre Lösung gefunden. Es scheint sich hier um ein Problem zu handeln, was nur in einzelnen Sprachen auftritt. Leider ist auch Deutsch betroffen. Abhilfe schafft hier das Umschalten auf "Englisch". Dazu einfach mal ins Dashboard gehen und auf Englisch umstellen. Bei mir hat das funktioniert.

Bleibt zu hoffen, dass die Jungs und Mädels von Blogger das in den nächsten Tagen wieder fixen...

Samstag, 11. Juli 2009

Mit flauem Magen in den Urlaub

Bald geht es in den wohlverdienten Urlaub. Ob und wie es währenddessen hier im Blog weitergeht weiß ich noch nicht. Das hängt davon ab, ob ich am Ferienort Zugriff aufs Netz habe.

Ich fahre jetzt das erste Mal seit Jahren wieder im Sommer weg. Doch so richtig freuen kann ich micht nicht. Der Firma, in der ich arbeite, geht es schlecht. Miese Zahlungsmoral und einige offene Projekte, die fast fertig sind, aber noch nicht final abgerechnet werden können. Und ich bin die einzige ausführende Kraft auf dem Gebiet. Mit anderen Worten: 14 Tage lang wird da nichts passieren, falls sie nicht zwischenzeitlich einen Freelancer dransetzen. 14 Tage lang keine nennenswerten Einnahmen aus "meiner" Abteilung.

Schlimmer noch: die Geschäftsführung zieht sich immer weiter zurück ins stille Kämmerlein und brütet über die Firmenzukunft. Nach außen dringt fast nichts. Selbst die wöchentlichen Projektsitzungen wurden abgesagt. Nun lese ich gerade Stellenausschreibungen, die auf meine Stelle ausgerichtet sind. Man sucht Freelancer für die Überbrückung eines Personalengpasses. Gut...während ich im Urlaub bin, ist es wohl ein Engpass.

Aber wer sagt mir denn, dass dieser Personalengpass nicht auch nach meinem Urlaub oder ab August anhält? Oder anders formuliert: wer sagt mir denn, ob ich nach dem Urlaub überhaupt wieder zur Arbeit kommen muss? Nicht auszuschließen, dass man sich ab sofort auf Freelancer konzentriert und ich am 31. meine Kündigung bekomme, weil ich zu teuer bin?

Tolle Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub.

Sollte meine Befürchtung aber Wirklichkeit werden, dann werde ich sicherlich mal ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. In der Firma werden seit Jahren einige gravierende Fehler gemacht. Oft habe ich diese offen angesprochen und gute Ideen eingebracht. Und oft genug habe ich dann ein "gute Idee; müssen wir in Zukunft so machen" gehört. Und selten genug ist es soweit gekommen. Tja...nicht mehr ganz nüchtern betrachtet hat diese Firma eh keine Zukunft. Zumindest nicht mit den jetzigen Entscheidern.

Nur so viel: die einzigen, die ihre jetzige Aufgabe auch gelernt haben, sind meine Büronachbarin, die Buchhaltung und ich. Der Rest kommt teils aus total fachfremden Berufen und hat keine wirkliche Ahnung von den Produkten und Dienstleistungen, die sie zu verkaufen versuchen. Ganz zu schweigen von betriebswirtschaftlichen Standards und Managementmethoden. Totale Überforderung. Vor allem der Geschäftsführung. Eine Person. Ein Entscheider. Eine Halbtagskraft! Und (jetzt werde ich etwas fies) netterweise ist diese Person auch auf ihren Job und diese Firma angewiesen. Wenn das Ding den Bach runtergeht, dann brauche ich mich wenigstens nicht mehr um Rache kümmern. Aber einen Spruch werde ich mir dann nicht mehr verkneifen können: "Ich habs doch gleich gesagt"

In diesem Sinne...

Freitag, 10. Juli 2009

Michael Jacksons Leiche auf eBay

Gerade gabs im Radio eine Art Rätselraten, wo Michael Jacksons Leiche denn im Moment steckt. Daraus entstanden die Frage:

Was würde passieren, wenn die Leiche auf einmal bei eBay auftauchen würde? Und wieviel würde das Teil dann bringen?

Donnerstag, 9. Juli 2009

Unbemanntes Raumschiff

Ist ein Raumschiff das ausschließlich mit Frauen besetzt ist eigentlich unbemannt?

Dienstag, 7. Juli 2009

Michael Jackson Pt. 2

Müssen jetzt eigentlich alle Poser und Pistenproleten mit Musik von Michael Jackson durch die Straßen cruisen? Ehrlich: da war mir der sporadisch zu hörende Tarkan doch lieber als diese Dauerbeschallung...

Montag, 6. Juli 2009

StreetView vs. Reiseprospekt

Bald geht's in den Urlaub. Und auf den anonymen Tipp eines Bekannten hin habe ich gerade mal die Fotos des Ferienhauses mit denen auf Google StreetView verglichen. Man könnte sagen, dass hier ein Photoshop-Künstler am Werke war. Die grüne Wiese vor dem Haus entpuppte sich nun als eher gelb-bräunliche Steppenlandschaft mit Ansätzen von Vegetation.

Ich kann nur hoffen, dass die Google-Leute außerhalb der Saison da hergefahren sind und dass das da normalerweise einladender aussieht...

Sonntag, 5. Juli 2009

Donnerstag, 2. Juli 2009

QR-Codes für TYPO3

Die meisten von Euch werden bestimmt schon einmal diese komischen, viereckigen Strichcodes gesehen haben. Die genaue Bezeichnung dafür lautet "QR-Code" (für "quick response"). Damit kann man ganz tolle Sachen anstellen. Für nähere Infos verweise ich einfach mal an den Wikipedia-Eintrag "QR Code".

Ein Beispiel vorab. Dieses Bildchen enthält die URL zu diesem Blog:


Man könnte jetzt beispielsweise ein entsprechendes Programm in seinem SmartPhone (z.B. "ixMAT Scanner" unter Android) abscannen und gelangt automatisch auf die Internetseite. Und das ohne langwieriges Abtippen der URL.

Dieses Feature sieht man mittlerweile immer öfter auf verschiedenen Websites oder Blogs. In TYPO3 beispielsweise lässt sich das Ganze recht einfach mit der Extension "qrcode" realisieren. Das Extension Manual liefert auch gleich das passende Einbaubeispiel in Form von TypoScript:
lib.qr_current_page_url < plugin.tx_qrcode_pi1
lib.qr_current_page_url {
 imageType = png
 size = 2
 imgTagParams = TEXT
 imgTagParams.value = title="QR Code: link to this page" alt="QR Code" class="qrcode"
 urlOnly = 0
 data = COA
 data.10 = TEXT
 data.10.data = getenv:HTTP_HOST
 data.10.wrap = http:// | /
 data.20 = TEXT
 data.20.typolink.parameter.data = TSFE:id
 data.20.typolink.returnLast = url
}
Dieses lib-Element verweist auf die aktuelle Seite. Man kann es einfach auf einen Marker mappen.

Mittwoch, 1. Juli 2009

Schneegestöber bei 30°C

Geht nicht? Gibt's nicht. Alles eine Frage der Auslegung. Mit Schnee meinte ich natürlich das Fernsehbild, welches das Gemüt mit gar winterlichen Impressionen der Marke "Affenarsch im Schneegestöber" zu erheitern wusste. Ich wurde also heute beim Nachhausekommen direkt mit Hiobsbotschaften überschüttet. "Der Fernseher tut's nicht" und "Wir hatten auch einen Stromausfall."

Genau das, was ich zum Feierabend hören wollte. Der Bodo mit dem Bagger von der Baustelle an der Kreuzung hat wohl den Jackpot geknackt und gleich zwei wichtige Leitungen - Strom und TV-Kabel - gekappt. Der Strom war schon wieder da, als ich nach Hause kam, aber das TV-Kabel ist immer noch hin. Besonders witzig fand ich ja auch, dass alle Häuser links von uns auch keinen TV-Empfang haben, 2 Häuser weiter rechts aber alles in bester Ordnung ist. Und besonders toll ist, wenn man zur Diagnose nur die Nachbarn auf der rechten Seite anruft und die einem sagen, dass sie Fernsehen gucken können. Ich habe natürlich sofort an ein Problem in der Hausanlage gedacht (vielleicht auch als Ursache für den Stromausfall) und mich auf den Weg auf den Dachboden zum Verteiler/Verstärker gemacht. Logisch, dass ich bei 30°C Außentemperatur dort quasi zerflossen bin. Glück nur, dass die Wespen, die dort einige Nester haben, mehr damit beschäftigt waren, das Nest zu kühlen als mich zu belästigen.

Irgendwann habe ich dann entnervt aufgegeben und bin erst einmal in die Waschbox zum Autowaschen gefahren. Als ich wieder daheim war, neue Nachrichten: "Ein Bagger wars. Die Nachbarn haben auch alle kein TV."

Nächstes Problem: die Hinterhofbeleuchtung hat einen Knall. Die Bewegungsmelder haben auf Dauerbeleuchtung geschaltet. Vermutlich durch den Stromausfall. Leider ist es mir nicht gelungen, sie irgendwie zu resetten oder über einen Schalter (mal abgesehen vom Sicherungsschalter) zu deaktivieren. Also die grobe Methode: Abklemmen. Jetzt ist der Hof zwar dunkel, aber es werden wenigstens nicht dauerhaft KWs an Power gezogen.

Zusammengefasst: ein Feierabend zum Vergessen. Den Sport habe ich mir dann auch geschenkt. Aber ein Gutes hatte der Tag: die Umstellung auf schnelleres DSL hat reibungslos geklappt. Nur der Router ist zwischendurch mal abgestürzt. Aber das schockt mich dann auch nicht mehr...

Firefox 3.5 letzter Tab schließt den Browser

Neuer Firefox, neue Eigenarten. Eine davon wäre, dass der Firefox 3.5 neuerdings beendet wird, sobald man auch den letzten Browsertab schließt. Eine kurze Recherche ergab, dass das angeblich schon immer so gewesen ist. Komisch - mir ist das gar nicht aufgefallen. Ich habe mir sogar angewöhnt, manchmal auf den Tab-Schließen-Button (bei mir rechts in der Tableiste) so oft einzuhämmern, bis nur noch ein leeres Tab auf ist. Ich habe mich also daran gewöhnt, dass der Browser immer offen bleibt.

Für alle, die sich ebenfalls daran gewöhnt haben und die das neue (?) Verhalten stört:

  1. eintippen in die Adresszeile: about:config
  2. suchen nach "browser.tabs.closeWindowWithLastTab"
  3. diesen Wert auf "false" setzen
  4. ggf. Firefox neustarten
  5. fertig

Dienstag, 30. Juni 2009

Freitag, 26. Juni 2009

Michael Jackson

Also ich finde ja, dass es jetzt langsam mal gut ist. Nachrichten-Sondersendungen überall. Wie damals am 11. September, nur mit einem wesentlich unwesentlicheren Thema. Ist die Sommerflaute denn schon so stark, dass man über einen abgehalfterten und neuerdings auch toten "King of Pop" so exzessiv berichten muss? Lasst den Typen doch mal in Ruhe kalt werden. Jetzt bekommt er wenigstens endlich die Hautfarbe, die er schon seit Jahrzehnten haben wollte...

Donnerstag, 25. Juni 2009

My software never has bugs...

...it just develops random features.

Beobachtungen einer Erkältung

  • Wieso sind Taschentücher mit Aloe Vera eigentlich oft so hart wie Sandpapier?
  • Wenn einem permanent die Nase läuft, dann ist es von Vorteil, wenn man im Liegen arbeiten kann.
  • Wieso sind eigentlich alle Ampeln grün, wenn man sich eigentlich mal die Nase putzen müsste?
  • Wieso muss man immer genau dann husten oder nießen, wenn man den Mund voll hat?
...Liste wird evtl. fortgesetzt.

Dienstag, 23. Juni 2009

Meine Nase braucht Schlemihls Stop-Schild

Scheiß "Schweinegrippe".
Ich bin mittlerweile bei einer Packung Taschentücher pro Stunde. Und ich brauche bald Nachschub. Und/oder eine neue Nase. Oder doch lieber ein Stopschild?

Sonntag, 21. Juni 2009

Freitag, 19. Juni 2009

Welchen Vodafone Callya-Tarif habe ich?

Da hat man seit Jahren eine Prepaidkarte für das Notfallhandy, und irgendwann weiß man gar nicht mehr, welcher Tarif darauf läuft. Ich habe eine Vodafone (ex. D2 Mannesmann) Karte und mich gerade gefragt, welchen Callya-Tarif ich denn da seit Jahren verwende. Die Antwort lieferte wieder mal Google:

Um den eigenen Tarif zu erfahren, einfach mit dem betreffenden Handy die 22044 anrufen. Das ist die Hotline für Vertragsfragen und -änderungen. Dort wird einem dann direkt angesagt, welchen Vertrag man hat.

Sonntag, 14. Juni 2009

Donnerstag, 11. Juni 2009

Energiespar-Wasserkocher

Die Bezeichnung "Energiespar-Wasserkocher" für regelbare Warmwasserbereiter finde ich etwas irreführend. Um einen Liter Wasser zum Kochen zu bringen, benötigt man normalerweise stets die gleiche Energie. Wenn man nun aber die Leistung herabsetzt, dann dauerts halt länger, bis das Wasser kocht. Und umgekehrt. Aber darüber denkt ja niemand nach, der seine Elektrogeräte nach dem Energieverbrauch kauft...Hauptsache "Energiespar-Blabla"...

Unsere Firma kostet der Wasserkocher in der Angestelltenküche jedenfalls mit Sicherheit mehr Geld als er durch seine Regelbarkeit einspart. Es dauert mitunter ewig, bis das Wasser kocht. Natürlich bleibt man dann auch daneben stehen und arbeitet nicht einfach weiter...FAIL!

Mittwoch, 10. Juni 2009

TYPO3 beschleunigen - Performancetipps vom Profi

Mehr durch Zufall bin ich kürzlich über einen netten Artikel von Dmitry Dulepov gestolpert. Dieser handelt von essentiellen Performance-Tipps für TYPO3 mit dem Ziel, die Geschwindigkeit sowohl des Backends als auch des Frontends signifikant zu beschleunigen. Hier erst einmal der Link:

Eight performance tips for your TYPO3 web site

Insbesondere Punkt 2 - die Benutzung von mod_expires - bringt massive Verbesserungen bei der Ladezeit des Backends bei praktisch Null Aufwand. Es muss lediglich das Apache-Modul mod_expires installiert sein.

Zum Author: der Name Dimitry Dulepov sollte TYPO3-Kennern eigentlich ein Begriff sein. Er ist u.a. Author des Buches "TYPO3-Extensions entwickeln: Der Entwicklerleitfaden für Extensions mit der TYPO3-API"


Englische Version:

Typo3 Extension Development

Dienstag, 9. Juni 2009

Das neue iPhone 3GS

So. Gestern war also nun die Präsentation der neuen iPhone-Version "iPhone 3GS". Die gesamte Masse der Technik-Nerd- und Geekstuff-Seiten steht Kopf, und man kann quasi nicht mehr in Ruhe ein paar nette Seiten absurfen, ohne auf einen Bericht zu dem Teil zu stoßen.

Ich frage mich: wieso überhaupt? Das Ding ist doch nichts weiter als eine halbherzige Evolution ohne - meiner Ansicht nach - bahnbrechende Neuigkeiten. Ähnlich wie bei Autos die VW-Modelle Golf V und Golf VI...

Verschont mich bitte...

Montag, 8. Juni 2009

.htaccess: Ordner auf Subdomain umleiten

Mit einer sog. Redirect Directive kann man sehr komfortabel Umleitungen implementieren. Ein Beispiel:

Redirect /service http://foo2.bar.com/service 
Dieser Befehl leitet das Unterverzeichnis bzw. den Unter-Ordner "service" auf die Domain "foo2.bar.com" um. Genauer gesagt wird das Verzeichnis "service" auf die Subdomain "foo2.bar.com" und dort dann in den Unterordner "service" umgeleitet.

Defaultmäßig erfolgt die Weiterleitung mit einem HTTP Status Code 302 (temporäre Umleitung). Möchte man einen anderen Code haben, so geht das folgendermaßen:
Redirect 301 /service http://foo2.bar.com/service 
oder
Redirect permanent /service http://foo2.bar.com/service 
Es gibt folgende Optionen:
  • permanent / 301
  • temp / 302
  • seeother / 303
  • gone / 410
(jeweils entweder das Wort oder die Zahl angeben)

Mehr dazu auch in der Apache-Doku.

Sonntag, 7. Juni 2009

Freitag, 5. Juni 2009

Banköffnungszeiten

song chart memes
see more Funny Graphs

Wie wahr...

Donnerstag, 4. Juni 2009

Die Mafia war da

O-Ton meiner Lieblingskollegin. Was war also passiert? Um das zu erklären, muss ich etwas weiter ausholen. Wir sind ja vor einiger Zeit in unsere neuen Räumlichkeiten umgezogen. Ursprünglich waren in dem Gebäude die Firma des Vermieters sowie zwei weitere Firmen untergebracht. Letztere jeweils mit russischem Hintergrund. Die eine Firma wurde erst kürzlich rausgeschmissen, weil die Miete nicht mehr gezahlt wurde. Der andere Laden war vorher schon pleite. Noch während unserer Renovierungs- und Umzugsarbeiten kamen immer mal wieder Briefe mit eindeutigen Absendern (Banken, CreditReform, um mal die seriösen zu nennen) in unseren Briefkasten. Natürlich noch für den Vormieter.

Naja, und manchmal kommen halt auch noch "Besucher" persönlich vorbei. So auch heute. Ein kleinerer Mann in fortgeschrittenem Alter mit osteuropäischem Akzent kam rein und erkundigte sich nach dem Vormieter. Dabei rückte er meiner Kollegin immer weiter auf die Pelle, bis sie irgendwann schon mit dem Rücken an der Wand stand. Der Typ blieb dabei aber relativ freundlich. Ich habe das nur über den Flur gehört (falls sich jemand fragt, wieso ich nicht dazwischen gegangen bin), bin aber im Büro geblieben. Leider konnte meine Kollegin ihm keine Informationen über den Verbleib des Vormieters geben und verwies den "Besucher" an den Vermieter. Was der Typ aber dankend ablehnte: "Ich bekomme Informationen woanders." Ah ja. Klar. Danach ist er dann netterweise auch wieder verschwunden.

Durch sein Auftreten hat er jedenfalls - ich sag mal - bleibenden Eindruck bei meiner Kollegin hinterlassen. Sie nahm es sportlich. Aber wenn der Typ mir so auf die Pelle gerückt wäre, dann hätte er sich irgendwann schon den passenden Spruch eingefangen. Stellt sich nur die Frage: brauchen wir jetzt eine Alarmanlage? Oder zumindest Panic-Buttons alle 2m an der Wand?

Ich persönlich wäre eher für Bullet Tooth Tony und seinen Freund Desert Eagle .50 (Snatch)



Sonntag, 31. Mai 2009

Donnerstag, 28. Mai 2009

Oh oh!

Diejenigen von Euch, die noch das Spiel "Worms" kennen, können sich bestimmt auch an diesen "Oh Oh"-Sound erinnern. Ich glaube, bei ICQ ´99 war das auch als Notification-Sound dabei. Zumindest habe ich dieses Geräuch seitdem in jedem Instant Messenger im Gebrauch. Immer, wenn mir einer eine Nachricht schreibt, dann macht´s halt "Ohoh".

So auch vorhin. Ich war gerade dabei, mir am PC eine interessante Doku über Tempelritter anzusehen. Auf einmal das bekannte Geräusch. Ich war verwirrt, hatte ich doch kurz zuvor mein aktuelles IM-Programm (Pidgin) geschlossen. Total irritiert fahndete ich erst einmal in der Taskleiste nach einem verdächtigen Symbol. Nix. Taskmanager? Nö, auch nichts. Dann ein Geistesblitz : der Film. Kurz zurückgespult und siehe da: wieder ein "Oh Oh". Da hat der Typ, der die Doku aus dem TV gerippt hatte, wohl aus Versehen auch andere Sounds mit aufgenommen.  Puh. Geklärt. Ich war ja schon kurz davor, Fox Mulder und Dana Scully anzurufen...

Dienstag, 26. Mai 2009

Mogeleien in Wetterberichten

Heute sind ja aufgrund akuten Wetterlage ein paar Unwetter mit Starkregen und ähnlichen Überraschungen vorhergesagt und teils schon eingetroffen. Die letzten Stunden habe ich immer mal wieder eine bestimmte Wetterseite im Netz angesurft, um mir das letzte Satellitenbild anzusehen. Dabei ist mir eine gewisse Form der Ergebniskorrektur (manche nennen es auch Mogelei) aufgefallen. Gestern und heute Vormittag war als Wettersymbol für unsere Region hier eine fette Gewitterwolke abgebildet. Selbstredend war draußen davon nichts zu sehen. Feinster Sonnenschein der Marke "heiter bis wolkig". Das haben die Herren Wahrsager Meteorologen wohl auch spitzgekriegt und gerade klammheimlich ihre Vorhersage für den vergangenen(!) Vormittag korrigiert. Jetzt sagen sie auch "meist sonnig" voraus.

Ich wusste gar nicht, dass diese Dinger neuerdings auch offiziell in der Meteorologie verwendet werden:

Montag, 25. Mai 2009

fe_user felogin permanent / dauerhaft eingeloggt bleiben

Man kennt das ja von überall her: wenn man sich auf einer Webseite anmelden will, dann bekommt man meist auch ein Feld "angemeldet bleiben", wo man einfach einen Haken reinsetzen kann und dann angemeldet bleibt, selbst wenn man eine neue Session startet.

TYPO3 kann sowas natürlich auch; die Konfiguration bietet Anfängern allerdings ein paar Fallstricke. Wenn das Einloggen an sich nicht funktioniert, dann liegt das oft daran, dass man vergessen hat, den Sysordner noch einmal mit sich selbst zu verlinken (Feld "Allgemeine Datensatzsammlung"). Somit funktioniert schon einmal das sessionbasierte Login. Das "permalogin" genannte permanente Eingeloggt-Bleiben muss aber noch konfiguriert werden. Dazu wechselt man ins Install-Tool und sucht unter "All Configuration" nach den Punkten "permalogin" und "lifetime". Unter "permalogin" steht meist schon der passende Wert "2". Nun muss man im Feld "lifetime" nur noch festlegen, wie lang eine permanente Session dauern darf. Also die Zeit in Sekunden bis der Anmeldecookie nach dem letzten Besuch abläuft. Glücklicherweise muss man nicht extra den Taschenrechner bequemen. Das Feld nimmt auch Ausdrücke der Marke "3600*24*7" (= 1 Woche).


So eingestellt sollte auch ein permanenter fe_user-Login funktionieren.

Neue Mütze für Niki Lauda?

Warum macht Fackelmann eigentlich Werbung mit Axel Schulz und nicht auf der Mütze von Niki Lauda?

Towel Day - Handtuch-Tag

Ok. Heute ist also der sog. Handtuch-Tag. Interessant. Mehr dazu: Wikipedia.
Im Übrigen halte ich's nach diesem Motto:

(Das Shirt gibt's bei 3Dsupply)